Mitgliederbeiträge

Das Praxis-Logo dient der visuellen Identifizierung und Differenzierung eines Praxisbetriebs. Es ist ein Marken- und Gütezeichen und muss in seiner Gestaltung auf den speziellen Charakter der angebotenen Leistungen abgestellt werden.

Ausgangs-Situation: Die Arbeit einer Arztpraxis ist umso reibungsloser und produktiver, je besser die Harmonie des gesamten Teams ausgeprägt ist. Teamharmonie bezeichnet einen Zustand, bei dem sowohl Strukturen und Prozesse (funktionelle Harmonie) als auch Verständnis und Akzeptanz untereinander (ideelle Harmonie) weitgehend optimiert sind.

Das Deutsche Gesundheitsnetz (DGN) hat einen neuen Zugangsrouter für das KV-SafeNet, dem sicheren Netz der Kassenärztlichen Vereinigungen, entwickelt. Das Eigenprodukt "GUSbox® S" löst die bislang vom DGN konfigurierte FRITZ!Box als KV-SafeNet-Router ab

Ausgangs-Situation: Die Arbeit einer Arztpraxis ist umso reibungsloser und produktiver, je besser die Harmonie des gesamten Teams ausgeprägt ist. Teamharmonie bezeichnet einen Zustand, bei dem sowohl Strukturen und Prozesse (funktionelle Harmonie) als auch Verständnis und Akzeptanz untereinander (ideelle Harmonie) weitgehend optimiert sind.

Arzneimittelpiraten haben in den vergangenen Jahren etwa 170 gefälschte Arzneimittel in den EU-Mitgliedstaaten angeboten. Die meisten davon über das Internet. Die angebotenen Arzneimittel seien überwiegend gestreckt. Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt vor Bedrohung durch gefälschte Pillen. Daraufhin hat sich das BKA in einer Studie damit beschäftigt, um die Situation in Deutschland zu analysieren.

Am 27. Januar 2011 findet in der BallinStadt zum zweiten Mal in Folge der EXPAT®LUNCH zum Thema „Leben & Arbeiten im Ausland“ statt. Ausrichter ist der auf Auslandsberatung spezialisierte Bund der Auslands-Erwerbstätigen (BDAE) e.V.

Benchmarking - Für Optimierungen unerlässlich. Die Beratungspraxis zeigt: durch eine isolierte Bewertung der Ergebnisse von Management- und Marketinganalysen können in der Gesundheitswirtschaft tätige Unternehmen und Institutionen durchschnittlich nur etwa die Hälfte des tat-sächlich vorhandenen Optimierungspotentials identifizieren.

„Wenn immer wieder – und zurecht – mehr Effizienz und Qualität in unserem Gesundheitswesen gefordert werden, sollten wir uns erst einmal gemeinsam darüber klar werden, woran wir das festmachen und was wir damit überhaupt konkret erreichen wollen“ sagte Dr. Hubertus Glaser, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V. (DEUGE), heute anlässlich deren erster Neujahrsumfrage.

Ein immer aktueller werdendes Thema im Rettungsdienst ist es, ob wir in Deutschland noch Notärzte brauchen, oder ob Rettungsassistenten die Notfälle alleine versorgen können. Es gibt dazu einige Meinungen, z.B. von der Bundesärztekammer die sagt:“ Notärzte sind nicht wegzudenken“.

Niedrige Fehlzeitenraten galten in vielen Branchen lange Zeit als Indiz für gesunde und leistungsfähige Mitarbeiter. Doch in den Großunternehmen hat ein Umdenken eingesetzt. Der Erkenntnis folgend, dass dauerhaft gestresste und überarbeitete Mitarbeiter kein Gewinn für ein Unternehmen sind, investiert die IT- und Dienstleistungsbranche zunehmend in die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter.