Marketing & Werbung

1 Ausgangs-Situation: Täglich besucht das wichtigste Informationsmedium der Pharmaindustrie, der Pharmareferent, Tausende von Ärzten. In manchen Praxen ist er ein gern gesehener Gesprächspartner, in anderen ein unliebsamer Störenfried. Zu welchem Lager ein Pharmareferent gezählt wird, hängt maßgeblich von seiner Betreuungsqualität ab.

Timezone PrventionspreisDie Street- und Casualwearmarke Timezone setzt seit 2008 in Kooperation mit der DAK "Unternehmen Leben" und der Motio Verbund GmbH für ihre Angestellten auf eine gesundheitsfördernde Arbeitsumgebung. Das Projekt “TeamZone”, im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM), wurde nun mit dem BGHW Präventionspreis ausgezeichnet.

Datenschutz wird immer bedeutsamer, auch für Ärzte. Sie gehören einer besonderen Berufsgruppe an, den sogenannten Geheimnisträgern. Um die Sicherheit von sensiblen Personendaten zu gewährleisten, hat der Gesetzgeber ihnen besondere Pflichten auferlegt: Wenn Ärzte patientenbezogene Daten unbefugten Dritten offenbaren, verstoßen sie gegen geltende Datenschutzbestimmungen und machen sich in der Regel sogar  strafbar. CompuGroup Medical hat daher eine Sicherheitstechnologie entwickelt, die  Ärzte davor schützt mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten, ohne in der vernetzten Welt der Zukunft nur Zuschauer sein zu müssen.

Die Zufriedenheit eines Arztes mit der Betreuung durch den Außendienst bestimmt maßgeblich über den Erfolg des Vertriebs. Analysen dieser erfolgsentscheidenden Größe richten sich jedoch i. d. R. nur auf die Effekte einzelner Service-Instrumente (z.B. Veranstaltungen) oder auf das Image der Außendiensttätigkeit allgemein, nicht jedoch auf die Arbeit des einzelnen Mitarbeiters.

Bormann & Neuperte BerstscheibeEgal ob standardmäßig für Drücke von 0,34 bar bis über 100 bar oder als Sonderausführung für höhere Drücke und ganz besondere Anforderungen. Mit ihrer speziellen Funktionsweise sorgen die Ganzmetallkonstruktionen verlässlich für die gewünschte Wirkung: Erreicht der Systemdruck einen gewählten Berstdruck, spricht die Sicherung sofort an – präzise mit einer Auslösetoleranz von nur etwa 5%. Bei allen Varianten ist zudem der dauerhafte Anlagenbetrieb bis 95% des Berstdrucks problemlos möglich.

Sechs von zehn Krankenkassen sind unzufrieden mit ihrem Kooperationspartner aus der privaten Versicherung. Jede fünfte Kasse überlegt daher, die Zusammenarbeit aufzukündigen und sich neu zu orientieren. Das Ziel: eine Kooperation, die der Kasse hilft, sich von der Konkurrenz abzuheben und beim Kunden mit exklusiven Zusatzangeboten zu punkten. Das ergibt eine Umfrage von Steria Mummert Consulting unter den gesetzlichen Krankenkassen. Die Pläne der Bundesregierung kommen da gerade zur rechten Zeit. Die Koalition will rechtliche Hürden für eine engere Zusammenarbeit beseitigen.

Was unterscheidet wirtschaftlich überdurchschnittlich erfolgreiche Praxisbetriebe von denen mit geringerem Erfolg? Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist, dass erfolgreiche Arztpraxen – über alle Fachrichtungen betrachtet – ihre Arbeit systematisch und umfassend planen. Das ist eines der aktuellen Ergebnisse der „Forschungsinitiative Benchmar-king“, einem Studienprojekt des Instituts für betriebswirtschaftliche Analysen, Beratung und Strategie-Entwicklung (IFABS) in Düsseldorf.

Quelle: aboutpixel.deIm Spezialisierungstrend des pharmazeutischen Außendienstes nehmen Ärztenetze als Zielgruppe eine immer wichtigere Rolle ein. Ein Ansatz für Kooperation- und Unterstützungsleistungen ergibt sich aus der Tatsache, dass Ärztenetze nur dann wirtschaftlich und als Akteur im regionalen Gesundheitsmarkt erfolgreich sein können, wenn sie als Unternehmen handeln. Die wirtschaftliche Solidität bildet die Grundlage, die Aufgaben in der Entwicklung regionaler Versorgungskonzepte und als verlässlicher Partner im Vertrags- und Verhandlungsmanagement professionell wahrnehmen zu können.

studio schmelz theke umbau_klEhepaar Steuer bringt Frauen-Figurstudio ins Saarland - Neues Ladenbaukonzept vereinfacht Finanzierung. Endlich selbstständig mit dem eigenen Figurstudio! Der 47-jährige Groß- und Außenhandelskaufmann Manfred Steuer erklärt in seinem zukünftigen RuckZuckFit Studio, das momentan noch einer Baustelle gleicht, wo bald die Theke für die Erfrischungsgetränke errichtet wird. „Und hier entsteht die Bar“, sagt er und fügt hinzu: „Die Umbauarbeiten haben im Mai begonnen. Wir sind das erste RuckZuckFit Studio, das nach dem neuen Ladenbaukonzept entsteht“.

Foto: photocase.comÄrzte lassen sich vornehmlich in Gebieten mit hoher wirtschaftlicher Kaufkraft nieder. Das hat die Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse (GGMA) im Auftrag der ArztData in Hamburg ermittelt. Die Analyse des medizinischen Kaufkraftindex bei Neuniederlasssungen sowie Praxisverlegungen zeigt, dass das Kriterium Kaufkraft bei der Standortwahl für Ärzte einen hohen Stellenwert hat.