Gesunde Mitarbeiter

Zum Beschluss über den Entwurf einer Verordnung zum Schutz der Beschäftigten vor Gefährdungen durch Lärm und Vibrationen erklärt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales: Mit der neuen Verordnung setzt die Bundesregierung die EU Arbeitsschutz-Richtlinien zu Vibrationen und Lärm sowie das ILO-Übereinkommen Nr. 148 zu Lärm in nationales Recht um.

Fotot: aboutpixel.de"Das war: mein Job" Ende des Rattenrennens: Das Phänomen "Downshifting" elektrisiert das Milieu der einstigen Karrieristen.

Das deutsche Gesundheitswesen krankt: es ist zu bürokratisch, zu unflexibel und - vor allem - viel zu teuer. Dieses Problem beschäftigt jedoch nicht nur Mediziner und Gesundheitspolitiker. Am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist gerade ein Forschungsprojekt zur [...]

Foto: aboutpixel.deRund 17 Millionen Menschen verbringen ihren Arbeitsalltag im Büro am Schreibtisch – im Sitzen. Während eines Berufslebens kommen so schnell 80.000 Stunden Sitzen zusammen. Doch das ist noch nicht alles: Vom Arbeitsplatz geht es dann - ebenfalls „sitzenderweise“ -  mit dem Auto oder mit der Bahn nach Hause.

Foto: gulli.snygo.comWenn Ihr Gegenüber die Augen verdreht, nehmen Sie es nicht unbedingt persönlich. Die Augen zu verdrehen kann nämlich auch ein prima Training nach einem anstrengen Bürotag sein. Lange Computerarbeiten, intensives Lesen und Sichten von Unterlagen können den Sehapparat stark strapazieren.

Foto: photocase.comFast jeder zweite Deutsche fühlt sich regelmäßig gestresst. Das ergab eine repräsentative Emnid-Umfrage im Auftrag der Kaufmännischen Krankenkasse. Emnid befragte im Juni im Auftrag mehr als 1.000 Bundesbürger zum Thema Stress.

Foto: aboutpixel.deÜber die Hälfte der deutschen Arbeitnehmer schafft es nicht, ihren beruflichen Stress in der Freizeit abzubauen.  Dabei signalisieren die meisten Arbeitnehmer sogar mehr Leistungsbereitschaft und Motivation im Job - wenn sich der Arbeitgeber mehr für ihre Gesundheit engagiert, so ein Ergebnis einer Studie.

In dem nun vorliegenden Jahresbericht werden Forschungsprojekte und deren Ergebnisse vorgestellt. Forschung für den Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Trotz kontinuierlicher Verbesserungen im Arbeitsschutz stellen Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz immer wieder neue Herausforderungen für die Arbeitsmedizin dar.

Foto: aboutpixel.deTop Manager, Ingenieure, Ärzte und Apotheker, EDV-Experten, Musiker, Schauspieler, Lehrer und Universitätsdozenten gehören zu den Berufsgruppen, die am seltensten über Rückenschmerzen klagen: Weniger als 40 bis 50 Prozent haben es einmal im Jahr "im Kreuz".

Foto: Photocase.comJeder zwölfte Arbeitsausfalltag in Deutschland ist mittlerweile mit einer psychiatrischen Diagnose verbunden. Dies belegt der jüngste BKK Gesundheitsreport. Die stetige Zunahme der Erkrankungen und der damit verbundenen Fehltage stellt aber nicht nur die betroffenen Beschäftigten sondern auch [...]