Medizin & Pharma

TWISTER™-Faser erfolgreich in der Anwendung: Einfache Handhabung, sicher für den Patienten – Keine Beeinträchtigung der Sexualität: Potenz und natürliche Ejakulation bleiben erhalten. Für die moderne BPH-Laserbehandlung werden immer komplexere technische Geräte entwickelt: Wieder verwendbare Fasern, flüssigkeitsgekühlte Fasern oder Fasern mit automatischer Temperaturkontrolle, die bei zu hoher Temperatur die Laserstrahlung unterbrechen.

Die deutschen niedergelassenen Ärzte stehen telemedizinischen Lösungen weitaus offener gegenüber als dies der seit einigen Jahren schwelende Streit um die elektronische Gesundheitskarte eCard vermuten lässt. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die der Verband Deutscher Arztinformationssystemhersteller und Provider e.V. (VDAP) bei 440 hausärztlich tätigen Praktikern, Internisten, Pädiatern und Gynäkologen durchgeführt hat.

Die deutschen Hilfsmittelhersteller setzen angesichts des ertragsschwachen Inlandsmarktes zunehmend auf den Export. So lagen die Ausfuhren von Hilfsmitteln im Jahr 2009 um rund sechs Prozent über dem Vorjahresniveau. Auch für das laufende Jahr rechnet der Branchenverband SPECTARIS mit einem nur schwach wachsenden Inlandsmarkt bei weiterhin steigenden Auslandsumsätzen, so dass insgesamt von einem Umsatzplus der Hersteller in 2010 in Höhe von rund vier bis fünf Prozent ausgegangen wird.

Das sog. Gesundheitswesen hat in Deutschland einen Umfang fast in der Größenordnung des Bundeshalts: Es geht um ca. 300 Mrd. €. Weite Teile dieses Gesundheitswesens haben allerdings (noch) keinen Marktcharakter. Das Angebot ist groß aber die Nachfrageseite fehlt, vor allem im Bereich innovativer Arzneimittel.

Ein Chirurg wird zunehmend von computerbasierten Assistenzsystemen unterstützt, die verhindern sollen, dass er bei der Operation versehentlich wichtige Gefäße oder Nerven verletzt. Lenken Maschinen die Operateure ab? Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus den technisch unterstützten chirurgischen Eingriffen?

Foto: Fraunhofer FITSeit Robert Hooke vor rund 350 Jahren die ersten Zellen entdeckte, ist das Mikroskop aus den Lebenswissenschaften nicht mehr wegzudenken. Heute kann man sogar einzelne Moleküle auf bestimmte Muster analysieren. Fraunhofer FIT hat sich auf die Entwicklung von Komplettsystemen zur Analyse, Diagnostik und zum Screening auf biomolekularer und zellulärer Ebene spezialisiert.

Nach ersten Gesprächen mit Vertretern der Spitzenverbände der Krankenkassen und der Verbände der pharmazeutischen Industrie erklärt Bundesgesundheitsminister Dr. Philipp Rösler: "Die Beiträge der Versicherten müssen effizient eingesetzt und mögliche Einsparpotenziale im Arzneimittelbereich gehoben werden.

Trotz der unsicheren Wirtschaftlage birgt der russische Healthcare-Markt nach wie vor ein enormes Potenzial. Größter Wachstumstreiber sind umfassende Regierungsmaßnahmen, die den desolaten Zustand des russischen Gesundheitssystems verbessern und eine demographische Wende einleiten sollen. Außerdem nimmt das Gesundheitsbewusstsein in der russischen Bevölkerung stetig zu, und auch die Einkommen dürften weiter steigen.

Das Gesundheitsministerium in Irak hat Siemens Healthcare beauftragt, die etwa 100 Krankenhäuser des Ministeriums mit modernen bildgebenden Systemen auszurüsten. Es werden unter anderem Magnetresonanz- und Computertomographen, mobile Röntgengeräte sowie Mammographiesysteme geliefert, wodurch die medizinische Versorgung der irakischen Bevölkerung künftig erheblich verbessert wird.

Der Industrieverband SPECTARIS bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen der Medizintechnik eine vielversprechende Plattform, um Geschäftskontakte nach Zentralasien auf- und auszubauen. Zusammen mit Partnerverbänden aus der zentralasiatischen Region organisiert SPECTARIS ein Unternehmertreffen auf der Medizintechnik-Messe KIHE am 13. und 14. Mai 2010 in Almaty, Kasachstan.