Medizin & Pharma

Die Europäische Kommission hat die Finanzierung eines europäischen Registers für humane embryonale Stammzellen beschlossen. Hauptziel der EU finanzierten neuen Initiative ist es, umfassende Informationen über alle in Europa verfügbaren humanen embryonalen Stammzellenlinien zur Verfügung zu stellen.

PwC-Studie: Fast die Hälfte der Konsumenten zweifelt am medizinischen Nutzen neuer Präparate 19.03.2007. Es ist schwer nachvollziehbar, dass eine Branche, deren Ziel es ist, Leben zu retten und die allgemeine Gesundheit zu erhalten, eine so geringe Reputation hat wie die Pharmaindustrie.

Die im Rahmen des Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetzes (AVWG) verabschiedete Bonus-Malus-Regelung ist im Januar 2007 formal in Kraft getreten. Ziel der Maßnahme sind Einsparungen bei den Arzneimittelkosten.

Foto: aboutpixel.deDurch das geplante Gewebegesetz wird die Versorgung der Patienten mit Gewebetransplantaten erheblich beeinträchtigt, warnt die Bundesärztekammer in ihrer aktuellen Stellungnahme zur heutigen öffentlichen Anhörung des Regierungsentwurfs im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages.

BioCon Valley und ScanBalt veröffentlichen umfassende Studie zu BioTechnologie - Kooperationen im Ostseeraum werden erleichtert.
Die Biofrontera AG gab heute bekannt, dass die ersten Untersuchungen am Menschen mit dem Migräne vorbeugenden Medikament BF-1 erfolgreich verlaufen sind.

Die gemeinnützige internationale Organisation für die Anwendung von Pflanzenbiotechnologie (ISAAA) erklärte heute, dass Pflanzenbiotechnologie weltweit zunehmend eingesetzt wird. Die Anwendung steigere den Ertrag in der Lebensmittel-, Futter-, Material- und Kraftstoffherstellung und bringe darum Vorteile für Bauern, Saatguthersteller und Verbraucher.

Mit der veröffentlichten Stellungnahme beschreibt die Deutsche Forschungsgemeinschaft die Entwicklungen und Erfahrungen der Stammzellforschung in den letzten Jahren. Die Stellungnahme beschreibt die spezifischen Potenziale und Probleme der adulten wie der embryonalen Stammzellforschung. Sie führt aus, dass Forschung in beiden Bereichen weiterhin notwendig ist.

Bei älteren Menschen schwächeln bestimmte Stammzellen, die für Reparaturen im Herz-Kreislaufsystem wichtig sind. Mediziner von der Uni Würzburg haben mit Kollegen aus Hannover und London herausgefunden, wie sich die Funktion dieser Zellen wieder normalisieren lässt.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung investiert weitere 100 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren in die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen in der Biotechnologie-Branche. Die Investitionen verdoppeln sich damit auf insgesamt rund 200 Millionen Euro.