Quelle:   / Bildttext: ESD-Stuhl - die richtige Arbeitshaltung

Seiten

Der ESD Stuhl ist bekannterweise ein antistatischer Stuhl für ESD Schutzzonen. Doch nicht alle antistatischen Stühle sind gleich. In diesem Artikel haben wir Hinweise zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, den richtigen ESD Stuhl auszuwählen.
Es sind vier Aspekte zu beachten:

- Wie verwenden Sie den Stuhl?
- Ist die Höhe regulierbar?
- Ist die Rückenlehne verstellbar?
- ESD Material

Anzeige

Wenn man stundenlang am ESD Arbeitsplatz sitzt, sollte man die Grundregeln für eine korrekte Arbeitshaltung kennen, um Beschwerden und Schmerzen an den empfindlichsten Stellen wie Nacken und Rücken zu vermeiden.
Wie man sitzt, ist von elementarer Bedeutung für die Wahl des ESD Stuhls, deshalb sollte man bei der Anschaffung auf die Merkmale der verschiedenen Modelle achten: Wie fühlt sich Ihre Haltung an? Sitzen Sie bequem?


WIE VERWENDEN SIE DEN ESD STUHL?
Es gibt verschiedene Kriterien für die Auswahl, allen voran die Verwendung des ESD Stuhls. Diese hängt in erster Linie von der Art der Arbeit ab.
Wenn Sie nur wenige Stunden am Tag sitzen, empfehlen wir einen normalen ESD Bürostuhl mit einfachen Regulierungsmechanismen.

Wenn Sie hingegen lange in sitzender Haltung verharren, weil Sie zum Beispiel in einem Büro tätig sind, raten wir zu einem ergonomischen antistatischen ESD Stuhl.
Dieser zeichnet sich dadurch aus, dass er sich perfekt an den Körperbau anpasst und somit eine korrekte Körperhaltung gewährleistet, ohne Rücken und Gliedmaßen unnatürlichen Bewegungen und Positionen auszusetzen.

IST DIE HÖHE REGULIERBAR?
Ein guter ergonomischer ESD Stuhl ist mit einem Hebel pneumatisch höhenverstellbar. Die Sitzhöhe sollte zwischen 40 und 55 cm betragen. Sie muss entsprechend der Körpergröße und der Höhe der Arbeitsplatte so eingestellt werden, dass:

Ellenbogen und Knie einen rechten Winkel bilden
beide Füße auf dem Boden oder auf einer Fußstütze stehen


IST DIE RÜCKENLEHNE VERSTELLBAR?
Die Rückenlehne sollte komplett verstellbar sein, damit sie die natürliche Krümmung der Wirbelsäule stützt und bei allen Bewegungen mitgeht. Dasselbe gilt für die der Ableitung dienenden Armlehnen, die sich den Armen anpassen und so eine entspannte Körperhaltung ermöglichen sollten.

ESD MATERIAL
Das antistatische Material des Stuhls sollte nicht nur einen sicheren ESD Schutz bieten, sondern auch bequem und praktisch zu handhaben sein. Um die Bewegung auf und mit dem Stuhl zu erleichtern, ist ein mit ESD-Rollen ausgestatteter Stuhl sinnvoll.

Wenn man lange sitzend im Labor arbeitet, ist es neben der Wahl eines bequemen ESD Stuhls ratsam, folgende Regeln zu befolgen, um durch eine korrekte Körperhaltung Schmerzen an Nacken, Rücken, Armen und Beinen zu vermeiden:

Anzeige

Achten Sie darauf, dass Sie möglichst gerade sitzen: Wenn man lange auf einem Stuhl arbeitet, neigt man dazu, zusammenzusacken.
Lassen Sie die Schultern locker nach unten fallen, um eine Verspannung der Nackenmuskulatur zu vermeiden.
Stehen Sie in regelmäßigen Abständen auf und bewegen Sie sich, um die Gelenke zu lockern und den Körper mit Sauerstoff zu versorgen.


Experten empfehlen, häufig kurze Pausen einzulegen, um danach konzentriert weiterarbeiten zu können und Müdigkeit und Stress nicht zu potenzieren.

ESD STÜHLE: 5 GOLDENE REGELN
Vergessen Sie nicht, dass der ESD Stuhl ein wesentliches und unverzichtbares Element des ESD-Schutzes ist. Damit der ESD Stuhl seine Funktion erfüllen kann und wirksam vor elektrostatischer Entladung schützt, sollten Sie folgende fünf Regeln befolgen:

1) Legen Sie keine Kleidung oder andere Gegenstände auf dem ESD Stuhl ab.
2) Verwenden Sie keine Sitzkissen.
3) Tragen Sie nur antistatische Kleidung.
4) Halten Sie die ESD-Rollen oder ESD-Füße stets sauber, damit eine optimale Erdung gewährleistet ist.
5) Verwenden Sie nur ESD-Stühle mit geprüfter Qualität.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv