Seiten

 

Sportliche Angebote haben dagegen die höchste Teilnahmeschwelle, da sich Mitarbeiter dort aktiv bewegen müssen. Viele Unternehmen versuchen daher die Beschäftigten direkt am Arbeitsplatz abzuholen – mit Erfolg, wie die vorliegenden Daten zeigen. An Bewegungspausen am Arbeitsplatz nehmen im Durchschnitt 30,7 Prozent der Mitarbeiter teil. Den eigenen Fitnessraum, den ein knappes Drittel der befragten Unternehmen eingerichtet hat, nutzt dagegen gut jeder fünfte Mitarbeiter und die von knapp zwei Dritteln der Betriebe angebotenen Kooperationen mit externen Fitnessstudios werden von 7,5 Prozent angenommen.

Anzeige

Studienband zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Wenn Sie mehr zu den Beteiligungsraten und zum Erfolgscontrolling von BGF-Maßnahmen und den Erfolgsfaktoren der Mitarbeiteransprache erfahren wollen, kontaktieren Sie uns gerne. Eine komplette Übersicht aller 42 erfassten BGF-Maßnahmen samt einer Kosten-Nutzen-Bewertung finden Sie in der aktuellen Studie „Gesundheitsmanagement 2010“, die TÜV SÜD und EuPD Research im Rahmen des Corporate Health Award herausgeben.

Die Teilnahme am Corporate Health Award 2010 ist kostenlos und steht allen Unternehmen und Organisationen offen. Für Rückfragen und die Zusendung der Teilnahmeunterlagen kontaktieren Sie uns gerne. Weitere Informationen zum Corporate Health Award finden Sie auch unter: www.corporate-health-award.com.

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv