Seiten

Mit der Einrichtung der Koordinierungsstelle und 12 regionalen Runden Tischen sei das Fundament für eine gute und tragfähige Vernetzung gelegt worden. Mit Aktivitäten in den Städten Mainz, Trier, Koblenz, Neuwied, Bad Breisig, Bad Hönningen, Altenkirchen, Daaden im Westerwaldkreis, dem Landkreis Bernkastel-Wittlich, der Verbandsgemeinde Irrel sowie mit Bad Bergzabern, Bad Dürkheim und Zweibrücken im Pfälzer Raum gründen sich Netzwerke, die das Thema Gesundheitswirtschaft in den jeweiligen Regionen verbreiten.

Dreyer/Hering: Leitprojekte sollen Kompetenzen in Gesundheitswirtschaft bündeln

Anzeige

„Wir sind in unserem Ziel, Rheinland-Pfalz langfristig zum Partnerland einer vernetzten Gesundheitswirtschaft zu machen, die zugleich Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor ist und medizinische Versorgung wie auch Pflege auf weiterhin hohem Niveau sichert, große Schritte näher gekommen“, betonten Gesundheitsministerin Malu Dreyer und Wirtschaftsminister Hendrik Hering in einer Zwischenbilanz der Initiative Gesundheitswirtschaft in Mainz.

Mit fünf Landesleitprojekten und zehn regionalen Projektideen sollen die einzelnen Handlungsfelder Arbeitsmarkt, Innovation, Versorgung, Prävention und Gesundheitstourismus nun weiter voran gebracht werden und Kompetenzen bündeln. „Diese Branche steht immer im Dienst des Menschen“, unterstrichen Dreyer und Hering. Die Initiative Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz handele daher mit dem Bestreben „Gesundes Wachstum.Gesunde Zukunft“ für Rheinland-Pfalz und habe sich diese Botschaft auf die Fahne geschrieben.

„Wichtigstes Anliegen ist es uns, neben allen Expertinnen und Experten in der Gesundheits- und Wirtschaftsbranche, die Regionen und damit alle Bürgerinnen und Bürger im Land mit auf den Weg zu nehmen“, so die Minister. Wichtiges Bindeglied und Ansprechpartner für die Akteure in den Regionen ist die Koordinierungsstelle der Initiative Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz. Die dortigen Projektberater informieren über die Aktivitäten der Initiative in Rheinland-Pfalz, beraten und unterstützen die Entwicklung von Netzwerken und Projektideen in den Regionen und vermitteln potentielle Kooperationspartner im Land.

Die Projekte tragen dazu bei, dass die Ziele der Gesundheitswirtschaft durch die Zusammenarbeit aller an der gesundheitlichen Versorgung beteiligten Akteure auch vor Ort umgesetzt werden.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv