Nachrichten Management Unternehmensführung

Unternehmensführung

Plötzlicher Tod des Praxisinhabers – Was passiert mit der Praxis?

Mit 64 Jahren in den Ruhestand gehen und die eigene, seit vielen Jahren geführte Praxis mit den Stammpatienten an einen geeigneten Nachfolger zu einem attraktiven Preis veräußern. Dies ist die Wunschvorstellung der meisten Praxisinhaber. Was ist jedoch, wenn der Praxisinhaber plötzlich stirbt und dieser gar keine Gelegenheit mehr hat, die Praxisübergabe vorzunehmen? Steht keine helfende Hand, etwa ein Praxispartner oder ein niedergelassener Arzt aus dem Familien-/Bekanntenkreis, zur Verfügung, werden die Erben mit einem meist für sie undurchsichtigen Dickicht aus Vorgaben und Regularien des Gesundheitswesens konfrontiert.

»mehr
   

Online-Umfrage von Unternehmen und Praxen der Gesundheitswirtschaft zum Thema individuelle und betri

Vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung wird die nicht-medizinische Gesundheitsvorsorge immer wichtiger. Neben den Anbietern aus dem Ersten Gesundheitsmarkt (Gesundheitswesen) sind deshalb auch die Anbieter aus Zweiten Gesundheitsmarkt aufgefordert, die sich ergebenden Chancen zu nützen. Die auf den gesamten Gesundheitsmarkt spezialisierten Branchenexperten der dostal & partner management-beratung gmbh, Vilsbiburg, führen in diesen Tagen erneut ihre jährlichen Online-Umfrage zu aktuellen Themen aus dem Ersten und Zweiten Gesundheitsmarkt sowie deren Dienstleister und Zulieferer durch.

»mehr
   

Drei Fünftel der Krankenhäuser müssen um Nachwuchs kämpfen

Der demographische Wandel trifft Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen besonders hart. 63 Prozent der Entscheider aus dem Gesundheitswesen berichten von Nachwuchssorgen. Damit hat der Gesundheitssektor im Branchenvergleich die größten Schwierigkeiten, genügend Auszubildende und Trainees zu finden. Das zeigt die Studie „Managementkompass Demographiemanagement“ von Steria Mummert Consulting.

»mehr
   

Studie: Ein Viertel der Arbeitszeit für Datenverwaltung

Etwa ein Viertel ihrer Arbeitszeit sind wissenschaftliche Mitarbeiter in der Life Science Branche mit der Verwaltung von Daten beschäftigt. Dies zeigt eine aktuell vom Fraunhofer FIT durchgeführte Umfrage zum Thema Datenmanagement. Diese richtet sich auch an Mitarbeiter aus Life Science verwandten Branchen mit Bezug zu Laborgeräten. Die Teilnahme ist noch bis zum 30. Juni 2013 möglich.

»mehr
   

Konzept aus der Automobilindustrie wird in Krankenhäusern eingeführt

Die Patientenzahl in den Notaufnahmen deutscher Kliniken hat sich in den vergangenen Jahren drastisch erhöht: Im Jahr 2011 wurden hier insgesamt 21 Millionen Patienten gezählt. Ein Grund für die steigenden Zahlen ist die zunehmend eingeschränkte hausärztliche Versorgung insbesondere in ländlichen Gegenden. Zudem findet eine Verlagerung der hausärztlichen Versorgung in die Rettungsstelle statt.

»mehr
   

Verleihung des Corporate Health Awards 2012 in Frankfurt am Main

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales und der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) werden heute in der Villa Kennedy durch das Handelsblatt, TÜV SÜD Life Service und EuPD Research die gesündesten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. Mit Unterstützung der Techniker Krankenkasse prämiert der Corporate Health Award jährlich Unternehmen, die sich in besonders vorbildhafter Weise für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter einsetzen und damit deutschlandweit Standards setzen.

»mehr
   

Kreiskliniken Darmstadt-Dieburg: Wachstumskurs für einen lokalen Gesundheitsversorger

Innerhalb der vergangenen vier Jahre hat die Kreisklinik Groß-Umstadt ein enormes Fallzahlwachstum erreicht: rund 25% im stationären und 60% ambulanten Bereich. Damit einher ging das Wachstum von 330 Betten auf 450 Betten. Die Kreiskliniken Darmstadt Dieburg erreichten im Zuge dieser positiven Entwicklung eine Gesamt-Erlössteigerung von rund 35%.

»mehr
   

Ausgezeichnete Qualität: Rotkreuzklinikum München erhält das KTQ-Zertifikat

Es darf gefeiert werden: Ein Jahr engagierte Arbeit und eine Woche harte Überprüfung einer externen Kommission machen sich für das Rotkreuzklinikum München bezahlt. Die Verleihung des begehrten KTQ-Zertifikats bescheinigt dem Haus Qualität auf höchstem Niveau.

»mehr
   

Seite 1 von 9

Benutzerdefinierte Suche

gesundheitswirtschaft.info - Newsticker