Jobs & Weiterbildung

Praxiserfolg – damit es rund läuft und Spaß macht! Der Erfolg in der modernen Praxis hängt auch wesentlich von Qualifikation und Effizienz des Praxisteams ab, das den Arzt entlastet und unterstützt. Im Idealfall laufen viele Arbeiten und Vorgänge reibungslos im Hintergrund, ohne dass die Praxisleitung eingreifen muss. Um dieses Ziel trotz üblicher Personalfluktuation zu erreichen, muss jedes Praxis-Team von tragenden Säulen gestützt werden: Medizinische Fachangestellte mit engem Kontakt zur Praxisleitung und zu den Kollegen, die Initiative zeigen und die Vorstellungen des Arztes im Praxisalltag umsetzen.

Zertifizierter Fortbildungsgang: "Netzmanager/in im Gesundheitswesen (IHK)". Das deutsche Gesundheitswesen: Ein riesiger € 150 Mrd.-Markt mit beträchtlichem Wachstumspotenzial. Den größten Einfluss in diesem Wirtschafts-System haben die Ärzte. Sie steuern die medizinische Patientenbehandlung inkl. Verordnungen und Krankenhauseinweisungen.

Zertifizierter Fortbildungsgang "IGeL-Manager/in (IHK)". Die Chancen für einen Ausbau der privatärztlichen Tätigkeit sind gut. Der IGeL-Markt umfasst nach Angaben von Forschungsinstituten bundesweit rund € 1,3 Mrd. Voraussetzung für den Erfolg ist eine gelungene Leistungsauswahl und die systematische Vermarktung.

Erwerben Sie alle Fähigkeiten zur Leitung eines MVZ! Das Medizinische Versorgungszentrum nach § 95 SGB V ist als ambulanter Leistungserbringer aus der heutigen Versorgungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Gerade in ländlichen Regionen liefern MVZ vielerorts einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der Versorgung, indem angestellte Ärzte ohne eigenen Niederlassungswunsch in das ambulante Gesundheitswesen integriert werden.

Heilberufler verstehen – mit Heilberuflern arbeiten. Ärzte, Apotheker und Therapeuten bilden zusammen die Gruppe der Heilberufe. Es handelt sich bei den Heilberuflern um eine krisenfeste Wachstumsbranche mit kontinuierlichem Beratungsbedarf, was sie zu einer attraktiven Zielgruppe für spezialisierte Dienstleister macht. Um sich von unseriösen MeToo-Anbietern erfolgreich abzuheben, bedarf es eines spezialisierten Fachwissens und der Fähigkeit, diese Kompetenz am Markt zu dokumentieren.

Das Studienfeld Gesundheit der im Oktober 2015 in Pfarrkirchen im Impuls-Zentrum der regionalen Wirtschaft (IZR) an den Start gehenden Europa-Hochschule war der Impuls für eine weitere Informationsveranstaltung von Xundland im Tassilo-Gymnasium in Simbach a. Inn. Regina-Maria Westenthanner von der Xundland-Akademie und Co-Moderatorin vom Unternehmer-Netzwerk Xundland (UNX) konnte dazu über 200 Schüler der 10. - 12. Klassen sowie zahlreiche Entscheider aus Politik links und rechts des Inns, umliegender Schulen und der regionalen Gesundheitswirtschaft willkommen heißen.

Am 8. Februar 2014 kündigte der Bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer die Gründung der Europa-Hochschule Rottal-Inn mit Sitz im niederbayerischen Pfarrkirchen an. Gelehrt werden sollten die Studienfelder Technik, Marketing und Gesundheitsmanagement. Zur notwendigen Ausdifferenzierung erarbeitete die Technische Hochschule Deggendorf (THD), dessen 2. Hauptstandort Pfarrkirchen werden soll, ein Konzept, nach dem das Studium mit Schwerpunkt Erster Gesundheitsmarkt und IT, schwerpunktmäßig in englischer Sprache durchgeführt werden soll.

Foto: aboutpixelKarriere machen und gleichzeitig eine Familie haben – das ist für viele junge Studierende nur schwer vorstellbar. Wer beides in seiner Lebensplanung vorsieht, konzentriert sich oftmals zunächst auf das Studium sowie auf die ersten Jahre der Berufstätigkeit. Doch ist es wirklich ein Aus-Kriterium, schon während des Studiums ein Kind aufzuziehen, womöglich sogar ein duales Studium oder ein Auslandssemester mit Kind zu meistern?

Von 2005 bis 2012 ist die Zahl der Studienanfänger um 36 Prozent gestiegen. Gleichzeitig ist jedoch die Zahl der Ausbildungsanfänger leicht gesunken. Damit könnte künftig noch mehr Fachkräftenachwuchs fehlen. Mit 2,5 Millionen gibt es in Deutschland mittlerweile deutlich mehr Studenten als Auszubildende, die eine betriebliche Ausbildung im dualen System oder eine vollzeitschulische Ausbildung an beruflichen Schulen absolvieren.

Bereits zum neunten Mal initiiert das Forum DistancE-Learning den bundesweiten Fernstudientag. Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft beteiligt sich auch 2014 an diesem Aktionstag und lädt Interessierte am 21. Februar zwischen 12:00 und 16:00 Uhr in ihre Räumlichkeiten nach Bremen ein. Interessierte können sich ab sofort unter www.apollon-hochschule.de/fernstudientag anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich.