Quelle:   / Bildttext: Bild gerne auf Anfrage (28 px/cm, 345 KB, 1920 x 1054 px).

Seiten

"Chronisch kranke Menschen stehen offenbar viel zu oft alleine da. Weder die Gesellschaft noch das Sozial- bzw. Gesundheitssystem scheinen gegenwärtig in der Lage, die Belastungen angemessen aufzufangen. Der volkswirtschaftliche Schaden durch chronische Krankheit ist beachtenswert. Ich wünsche mir, dass der Begriff 'chronisch krank' in Zukunft Respekt und die Bereitschaft zu Unterstützung hervorruft, statt Unverständnis und Zurückweisung", sagt Ilka Baral.

Zur Online-Befragung chronisch kranker Menschen (inkl. umfangreicher Informationen für Teilnehmer). (https://www.soscisurvey.de/baral-chronischkrank/)

Zusammenfassung aller Informationen zum Buch, der Autorin, der Befragung, den Social-Media-Kanälen. (https://www.linkedin.com/pulse/chronischkrank-das-buch-ilka-baral-1f/)

Hashtag: #chronischkrank

Vorschlag Social-Media-Teaser (232 Zeichen zzgl. Link, Bild hinzufügen empfohlen, Bild gerne auf Anfrage über Pressekontakt):

Anzeige

#Chronischkrank? Sei dabei! Die Art der Erkrankung ist nebensächlich, es geht vorrangig um die Erfahrungen in Gesellschaft, Sozial- bzw. Gesundheitssystem. Die Befragung benötigt ca. 50 - 60 Minuten Zeit. Hier geht's zur Umfrage --> https://www.soscisurvey.de/baral-chronischkrank/

Vollständiger Twitter-Tweet zum retweeten (optional). (https://twitter.com/ilkabaral/status/1194985827966836736)

Vollständiger Facebook-Post zum teilen (optional). (https://www.facebook.com/Buchchronischkrank/photos/a.1705700502884010/2556894921097893/)

Ilka Baral ist Betriebswirtin und verfügt zudem über eine medizinische Ausbildung. Sie ist selbst mehrfach von chronischer Krankheit betroffen. Als Redakteurin war sie zuletzt in der Kommunikation für große Technologieunternehmen tätig. Als Autorin arbeitet sie derzeit an einem Buch über chronisch kranke Menschen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv