Quelle:   / Bildttext: Südkorea: Shincheonji Religionsgruppe spendet enorme Menge an Blutplasma für Covid-19 Heilmittel

Seiten

In diesem November werden die von COVID-19 genesenen Mitglieder der Religionsgemeinschaft Shincheonji durch eine rekordverdächtige Menge an Blutplasma-Spenden erneut den Kampf gegen die Pandemie unterstützen. Am 3. November erklärte der stellvertretende Leiter der Nationalen Agentur für Krankheitskontrolle (KCDA) Jun-Woon Kwon, dass 4.000 vom Virus Genesene der Provinz Daegu ihr Blutplasma spenden werden.

Die Freiwilligen gehören zu der religiösen Gemeinschaft Shincheonji, welche Anfang dieses Jahres eine große Anzahl bestätigter Fälle hatte. Für den 16. November wurde in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz eine dreiwöchige Aktion organisiert, bei der in Etappen die Spenden durchgeführt werden sollen. Zuvor spendeten bereits 2.030 Shincheonji-Mitglieder ihr Blutplasma.

Anzeige

Der Stellvertretende Kwon fügte hinzu: "Ich möchte Shincheonji für die aktive Teilnahme an der Plasmaspende danken und bin zutiefst dankbar für die Zusammenarbeit zwischen dem koreanischen Roten Kreuz und der Stadt Daegu."

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv