Biotechnologie

Ein Forscherteam der Australian National University (ANU) in Canberra hat entdeckt, wie es dem Malaria-Erreger Plasmodium falciparum gelingt im menschlichen Körper zu überleben. Die Plasmodien erhöhen nämlich den Salzgehalt in den roten Blutkörperchen des Wirts, um zu überleben.

Es ist erstaunlich: Einen bestimmten Gegenstand in einer Masse von Dingen schnell zu finden, ist meist kein Problem. Welche Tricks unser Gehirn beim Suchen anwendet, klärte jetzt eine Arbeitsgruppe an der Universität Leipzig.

Das Biotech-Unternehmen Protagen AG vergrößert seinen Aufsichtsrat von drei auf fünf Sitze. Auf der Hauptversammlung wurde beschlossen das Gremium durch je einen Vertreter der beiden zuletzt in das Unternehmen investierenden Beteiligungsgesellschaften aufzustocken.

Naturstoffbasiertes Konzept Dortmunder Max-Planck-Wissenschaftler zur Synthese neuer Wirkstoffe liefert erste Ergebnisse. Phosphatasen sind Schlüsselregulatoren zahlreicher Lebensprozesse und deshalb wichtiges Ziel zahlreicher Programme zur Wirkstoffsuche, etwa in der Diabetes- und der Antikrebs-Forschung.

Manchmal sind es nur winzige Unterschiede, die aus einem normalen Gen ein krankes machen können. Ein einzelnes Nucleotid ist beispielsweise ausgetauscht in einem Genabschnitt, der als Oncogen p53 bezeichnet wird - eine Mutation, die in mehr als 50 % der beim Menschen bekannten Krebsarten gefunden wird.

Leuchtende Tapeten oder Fensterscheiben, die sich nachts in großflächige Lampen verwandeln - die technischen Grundlagen für eine derartige Revolution der Innenarchitektur werden zurzeit von Wissenschaftlern des Instituts für Angewandte Photophysik der Technischen Universität Dresden gemeinsam [...]

Bei der heute veröffentlichten Eurobarometer-Umfrage zur Biotechnologie zeigten sich 52 Prozent der Befragten zuversichtlich, dass die Biotechnologie ihre Lebensqualität verbessern wird.

Cluster-Standorte sind bei Gründern von Mikro- und Nanotechnik-Unternehmen beliebt und können sich positiv auf das Wachstum des Unternehmens auswirken. Der Studie "Gründungsmonitor Mikro-/Nanotechnik" zufolge, die im April erschienen ist, siedeln sich Gründer, die sich mit Standortfragen beschäftigen, [...]

Gentherapie-Experten vom Institut für Humangenetik der Universität zu Köln http://www.medizin.uni-koeln.de haben ein Verfahren entwickelt, dass Zellen dazu bringt, sich selbst zu reparieren. Statt ein fehlerhaftes Gen zu ersetzen, setzt der neue Ansatz auf die eigenen Korrekturmechanismen der Zelle.

Aufsichtsrat und Vorstand der im Prime Standard notierten STRATEC Biomedical Systems AG haben beschlossen, der Hauptversammlung am 23. Juni 2006 vorzuschlagen, eine Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln durchzuführen und Gratisaktien auszugeben.