Das Klinikum Peine in Niedersachsen hat als erstes Klinikum in Deutschland seine Angiographie-Systeme mit einem Bildmanagement- und Reportingsystem verbunden. Alle Daten, die vor oder während eines Eingriffs im Herzkatheterlabor erzeugt werden, fließen damit automatisch in das neue IT-System.

Der Vorteil: Schon während der Untersuchung kann das Bedienpersonal aus wichtigen Untersuchungsdaten in nur wenigen Minuten einen fertigen Bericht für Stationen oder überweisende Ärzte erstellen. Das dauerte bisher üblicherweise einige Stunden, da die Daten von Formularen per Hand in das Berichtssystem übertragen und die Bilder ebenfalls manuell auf Datenträger gespeichert wurden. Für die innovative IT-Lösung im niedersächsischen Katheterlabor hat Siemens sein dynamisches Bildarchivierungssystem syngo Dynamics an das Angiographie-System Axiom Artis FC und den hämodynamischen Messplatz Axiom Sensis XP angebunden.

Anzeige

Bereits unmittelbar nach der Katheterisierung des Patienten stehen den befundenen Ärzten alle notwendigen Daten an ihren syngo Dynamics-Arbeitsplätzen zur Verfügung, um die notwendigen Berichte zu erstellen. Das beschleunigt den Arbeitsablauf in der Kardiologie erheblich und erlaubt eine präzisere Berichterstattung als in herkömmlichen Katheterlaboren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv