Bild: FreeGreatPicture.com

Seiten

Gute Nachrichten für alle, die keine Hanteln, Stepper oder andere Fitnessgeräte besitzen und trotzdem zu Hause trainieren wollen: es geht auch ohne! Das erfinderische Workout kostet nicht einen Cent, denn alles Notwendige hat man schon zu Hause. Und das Beste: Das Workout dauert nur 15 Minuten.

Teatime: Stabilisiert den ganzen Körper

Anzeige

Für diese einfache Übung braucht man nur drei Tee-Schachteln, die man vor der rechten Hand aufeinanderstapelt. Man startet in der Liegestützposition und verlagert das Gewicht auf den linken Arm, nimmt mit der rechten Hand eine Schachtel nach der anderen und baut den Turm vor der linken Hand wieder auf. Danach genau umgekehrt, um den ganzen Körper zu kräftigen: das Gewicht auf den rechten Arm verlagern und mit links aufstapeln. 15 Wiederholungen pro Seite sind ein guter Anfang.

Flug-Simulator: Top für Balance und Beinmuskulatur

Um sich im Home-Gym ordentlich auszupowern, sollten alle Körperregionen gleichmäßig trainiert werden. Der "Flug-Simulator" trainiert die Beinmuskeln und verbessert zusätzlich die Balance. Alles, was dafür benötigt wird: ein normales Kissen. Darauf stellt man sich und beugt den Oberkörper nach vorn. Das rechte Bein geht gestreckt nach hinten, die Arme werden nach vorne ausgestreckt. Dann zieht man Beine und Arme langsam wieder zurück. Das Ganze sollte zehnmal wiederholt werden, bevor die andere Seite dran ist.

Wassermann: Top für Kondition und Armmuskeln

Diese Übung trainiert nicht nur die Armmuskeln, sie ist auch super für die Kondition: Man beginnt im aufrechten Stand, die Arme hängen nach unten. In jeder Hand trägt man eine 0,5-l-Wasserflasche und springt nun mit den Beinen weit auseinander. Währenddessen gehen die Arme nach oben. Nun geht es wieder zurück in die Ausgangsposition. Für den nötigen Workout-Effekt: 30 Sekunden durchhalten und so oft wie möglich wiederholen.

Workout mal anders: Putzen als Fitmacher

Sogar ohne spezielle Übungen kann man daheim etwas für seine Fitness tun. Denn: auch Hausarbeit killt Kalorien! Beim Fensterputzen wischt man knapp 160 Kilokalorien pro Stunde weg. Und wer beim Aufräumen die Wohnung in Ordnung bringt, kann nebenbei noch 180 Kilokalorien in 60 Minuten verbrauchen. Noch mehr Pfunde purzeln beim Staubsaugen: In einer Stunde sind es um die 200 Kilokalorien.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv