Foto: aboutpixel.deSchuldnerberaterinnen und -berater informieren in der Woche vom 15. bis 19. Juni 2009 bundesweit mit vielfältigen Aktionen darüber, wie überschuldete Menschen aus ihren vermeintlich ausweglosen finanziellen Schwierigkeiten herausfinden und endlich wieder ein Leben ohne Schulden führen können.

Das Verbraucherinsolvenzverfahren - ein Erfolgsmodell

Anzeige

Etwa 6,9 Millionen Menschen in Deutschland sind überschuldet. Durch die Finanz- und Wirtschaftskrise sowie die aktuelle Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt - der Zunahme von Entlassungen, Kurzarbeit und Niedriglöhnen - ist damit zu rechnen, dass die Zahl der Überschuldeten weiter ansteigen wird.

Das Verbraucherinsolvenzverfahren bietet seit 1999 überschuldeten Privatpersonen die Chance auf einen wirtschaftlichen Neubeginn. Es ist der richtige Weg, um aus der Schuldenfalle herauszufinden, wenn alle anderen Möglichkeiten gescheitert sind.

Alle Informationen zur Aktionswoche finden Sie auf der Website www.aktionswoche-schuldnerberatung.de.

Schuldenreport 2009

Der Schuldenreport 2009 stellt empirische Daten zur Überschuldung der Privathaushalte vor und analysiert sie. Er erörtert gesetzliche Regelungen zum Verbraucherinsolvenzrecht und Kontopfändungsschutz, formuliert politische Handlungsmöglichkeiten für ein Girokonto für jedermann und stellt die Bedeutung finanzieller Bildung dar.

Der Schuldenreport wird herausgegeben von der Arbeiterwohlfahrt, dem Deutschen Caritasverband, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, dem Diakonischen Werk und dem Verbraucherzentrale Bundesverband.

Links:

http://www.agsbv.de

Anzeige
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv