Das Hamburger Beratungsunternehmen Hildebrandt GesundheitsConsult (HGC) übernimmt mit sofortiger Wirkung die GfS Unternehmensberatung GmbH (GfS) aus Nürnberg als hundertprozentige Tochter. Dr. Ralf Scholz, geschäftsführender Gesellschafter der GfS, erhält im Gegenzug Anteile von HGC und tritt neben Helmut Hildebrandt und Dr. Christoph Bischoff-Everding in die HGC-Geschäftsführung ein.

Ziel des Zusammenschlusses ist, den Mandanten ein deutlich erweitertes Leistungsangebot mit höchstem Qualitätsanspruch zu bieten. „Mit der Integration der GfS-Berater in die HGC steht unseren gemeinsamen Kunden jetzt ein interdisziplinäres Team von mehr als 20 Experten in den Büros in Hamburg und Nürnberg zur Verfügung“, erläutert Scholz. Hildebrandt fügt hinzu: „Dadurch, dass wir die sich gegenseitig ergänzenden Kompetenzfelder bündeln, ergeben sich interessante Ansatzpunkte für die gemeinsame Entwicklung innovativer, wirtschaftlich tragfähiger Konzepte der medizinischen Versorgung.“

Kernkompetenz von HGC ist die Entwicklung und Umsetzung neuer und innovativer Vertrags- und Versorgungsformen. Seit 20 Jahren entwickelt und verhandelt das Unternehmen maßgeschneiderte regionale und überregionale Versorgungskonzepte für Krankenkassen, Ärztenetze, Krankenhäuser, Industrie und Politik und berät Akteure im Gesundheitsmarkt bei ihrer strategischen Positionierung.

Vor allem Krankenhäusern kann HGC durch den Zusammenschluss nun ein deutlich erweitertes Angebot bieten: Die GfS hat effiziente Controllingsysteme entwickelt – unter anderem zur Markt-/Wettbewerbsanalyse, zur Kostenrechnung, zur Wirtschaftsplanung oder zur medizinischen Leistungssteuerung – die die Expertise von HGC ergänzen. „So sind wir künftig zum Beispiel in der Lage, die Stärken und Schwächen des medizinischen Leistungsspektrums auf Basis der Daten nach § 21 Krankenhausentgeltgesetz sehr differenziert zu analysieren“, erklärt Hildebrandt.

Kunden außerhalb des Gesundheitsbereichs, insbesondere aus der Metall- und Elektroindustrie, werden auch weiterhin direkt durch das Nürnberger Büro der GfS betreut. HGC-Geschäftsführer Bischoff-Everding tritt neben Scholz als zusätzlicher Geschäftsführer in die GfS ein.

Anzeige

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv