Seiten

Foto: Bayer HealthCareBayer HealthCare und die Kidney Cancer Association (KCA) haben gemeinsam den europäischen Journalistenpreis „Advances in Renal Cancer“ 2010 ausgeschrieben. Der Preis würdigt Arbeiten, in denen sich Journalisten kritisch und objektiv mit der Problematik des Nierenkrebses auseinandersetzen. Die Auszeichnung ist mit 7.500 Euro dotiert und berücksichtigt Veröffentlichungen aus den Bereichen Print, Hörfunk, Fernsehen und Film.

„Nierenkrebs ist weltweit eine der am meist verbreiteten bösartigen Tumorerkrankungen und bisher nur schwer therapierbar. Ziel des Preises ist es, die Berichterstattung zu fördern, damit mehr Informationen über diese Krankheit und die aktuellen medizinischen Fortschritte veröffentlicht werden“, sagt Helmut Schäfers, Leiter Unternehmenskommunikation Europa, Bayer HealthCare, Leverkusen. „Die Medien können entscheidend dazu beitragen, die Öffentlichkeit über Symptome und Risikofaktoren des Nierenkrebses aufzuklären und auf neue, diagnostische Therapiemöglichkeiten aufmerksam zu machen“, ergänzt Carrie Konosky, Director of Development & Public Affairs, Kidney Cancer Assocation, USA.

Anzeige
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv