Foto: flymedic.deImmer mehr Menschen in Deutschland entscheiden sich für eine Schönheitsoperation. Eine der beliebtesten ist die Fettabsaugung. Wer trotz ausgewogener Ernährung und Training nicht das gewünschte Ergebnis erreicht, kann sich unters Messer legen - was in Deutschland jedoch ein teurer Luxus ist. Wer sich die hohen Kosten für die Traumfigur nicht leisten kann und dennoch auf Qualität setzt, kann sich in die Obhut eines ausländischen Spezialisten begeben.

Viele Patienten fühlen sich jedoch bei der Suche nach einem geeigneten Arzt im Ausland überfordert. Das Internetportal flymedic.de bietet Hilfe: Hier findet der Patient umfassende Informationen zum Thema Medizintourismus. Das neue Themenspecial zur Fettabsaugung stellt neben Vor- und Nachbereitung sowie den Risiken auch die einzelnen Techniken des chirurgischen Eingriffs vor: http://www.flymedic.de/fettabsaugung

Anzeige

Neben der klassischen und beliebtesten Methode, der Tumeszenztechnik, bei der eine Flüssigkeit in die Fettpolster eingeführt wird, um diese aufzulockern und in einem nächsten Schritt leichter abzusaugen, erfreut sich auch die Vibrationslipolyse großer Beliebtheit. Der Vorteil bei dieser Technik ist, dass sie gewebeschonender und die Haut im Anschluss leichter zu straffen ist, der Nachteil liegt in der geringeren Kontrollierbarkeit der elektronisch gesteuerten Vibrationskanülen. Zu den neuesten Techniken der Fettabsaugung gehören die Laserlipolyse, bei der das Fettgewebe zerteilt wird und sich auflöst, und die Ultraschall-Technik, die das Fett verflüssigt.

Auch im Forum des Portals können sich Interessierte mit Gleichgesinnten über ihre Erfahrungen austauschen. Wer den Entschluss zur OP gefasst hat, kann dann über die Suchfunktion mit Ärzten in Kontakt treten, die den gewünschten Eingriff anbieten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv