Foto: aboutpixel.deDie skandinavischen Staaten bieten den Menschen die besten Perspektiven in Bezug auf Arbeit, Bildung und sozialen Aufstieg. Zu diesem Ergebnis kommt der Einstiegsmonitor Europa des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Danach erreichen die Dänen auf einer Skala von 0 bis 100 mit fast 82 Punkten den Spitzenplatz.

Die guten Aufstiegschancen zeigen sich unter anderem darin, dass es dänische Kinder am leichtesten haben, im Laufe ihres Berufslebens ein hohes Einkommen zu erzielen, auch wenn das Einkommen der Eltern niedrig ist. Deutschland dagegen erzielt auf der 100-Punkte-Skala des IW-Einstiegsmonitors nur knapp 56 Zähler und landet damit im Feld von 19 Ländern auf dem zehnten Platz.

Anzeige

Die relativ bescheidenen Zukunftsaussichten sind vor allem auf die überdurchschnittliche Arbeitslosenquote von 7 Prozent im vergangenen Jahr zurückzuführen. Auch in puncto Bildung wären einige Stellschrauben nachzuziehen – so hatte laut PISA-Test 2006 immer noch jeder fünfte 15-Jährige Probleme mit dem Textverständnis. Bedenklich ist zudem, dass die deutsche Politik auf den für die Zukunftsperspektiven der Bürger entscheidenden Feldern vom IW ebenfalls keine guten Noten erhält.

Weitere Informationen als pdf-Download:
IW-Einstiegsmonitor - Der Norden macht das Rennen

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv