Zukunftstrends

Foto: BVMEDDie Umsetzung des Arbeitszeitgesetzes zum 01. Januar 2006 in Kombination mit einer strengen Zeiterfassung, die geregelte Weiterbildung und Fortbildung im ärztlichen und pflegerischen Bereich, regelmäßige Fortbildungen im Bereich der Personalführung, Umstrukturierung in der Pflege unter Einbindung [...]

Foto: gulli.snygo.comMit 12,47 Euro brutto je Stunde verdienten die Handwerksgesellen in Deutschland in zehn ausgewählten Gewerbezweigen im Mai 2005 deutlich weniger als die Facharbeiter in der Industrie im April 2005 (17,10 Euro).

Foto: DAK/SchlägerKunststoffmöbel, Teppiche, Kopierer, PCs oder Drucker sorgen häufig für ungesunde Luft im Büro. Sie dünsten zum Teil Formaldehyd, Ozon, Benzol oder Trichlorethylen ab. Doch gegen diese Schadstoffe gibt es nach Angaben der DAK einfache Hilfen.

Die Karlsruher IAS Institut für Arbeits- und Sozialhygiene Stiftung hat ein Pandemie-Handbuch entwickelt, mit dem Unternehmen ein Risiko-Krisenmanagement-System für den Fall einer Influenza-Pandemie aufbauen können.

750 Küchen in Deutschland haben das Bio-Zertifikat. Das ergab eine aktuelle Umfrage der Initiative "1000 Küchen mit Bio-Zertifikat" unter den derzeit 23 staatlich zugelassenen Öko-Kontrollstellen. Im Vergleich zum Herbst 2004 wuchs die Zahl der bio-zertifizierten Küchen um 66 Prozent.

Neue Methode zur Analyse von Dächern auf ihre Photovoltaik-Tauglichkeit. Der Ölpreis steigt, der Ruf nach dem Ausbau regenerativer Energien wird lauter. Dazu gehören Photovoltaikanlagen. Im Jahr 2001 gab es in Baden-Württemberg bereits rund 7000 Anlagen mit einer Leistung von 15 Megawatt (MWp).

Foto: photoCase.deErstmalig ist der Gebäudeschutz gegen Schimmel, Algen- und Moosbefall ohne Fungizide und Biozide möglich - nachhaltig und umweltfreundlich! Die Atheco AG in Chur bringt das deutsche Qualitätsprodukt Bioni auf den Markt, das auf der Grundlage der Nano-Technologie entwickelt worden ist.

Möbel für den KlimaschutzMöbel für den Klimaschutz.  Nach Wiedervernässung und Aufforstung kann auf geeigneten Niedermoorstandorten wertvolles Erlenholz (Alnus glutinosa) gewonnen werden. Dies ist ein zentrales Forschungsergebnis des von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten ALNUS-Projektes [...]

Foto: Caritas SocialisEine Toilette zu benützen ist für viele körperlich beeinträchtigte Menschen mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden. Die Abhängigkeit von anderen Menschen schränkt die Selbstständigkeit ein und beeinträchtigt die Lebensqualität.

Foto: PhotoCase.deIn Wohnungen und Büros stören sie unser Wohlbefinden und können unsere Gesundheit gefährden: flüchtige organische Verbindungen, Schimmelpilze, Radon, Lärm, "Elektrosmog". Wie gefährlich sind sie? Was kann man dagegen tun? Wie kann man vorbeugen?