Nachrichten Zukunftstrends Forschung & Entwicklung

Forschung & Entwicklung

SuperBaby. Gibt es Wunschkinder in Zukunft auf Bestellung?

Genfood, Gentechnik und Genmanipulation. In anderen Ländern wie den USA bereits Alltag, soll ihr Einsatz auch in Europa überdacht werden. In England wurden solche Manipulationen bereits an Embryos durchgeführt. Wird Deutschland nachziehen? Der im April 2017 bei Studylab im GRIN Verlag erschienene Titel "'Designer Babies'? Biotechnologische Möglichkeiten und moralische Bewertung von Genmanipulation an Embryos" behandelt genau dieses Thema.

»mehr
   

Immun gegen das Altern

Eigentlich ist Altern ein Prozess, den wir alle gerne überwinden oder zumindest verlangsamen wollen, mit dem wir jedoch wohl leben müssen. Max-Planck-Forscher haben jetzt aber eine Hefeart entdeckt, die ewig jung bleiben kann: Sie verjüngt sich, wenn sie sich fortpflanzt. Mit dieser Entdeckung, die in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Current Biology" veröffentlicht wird, lässt sich der Prozess des Alterns besser verstehen.

»mehr
   

eCRF kann die Originaldatenüberprüfung direkt im Prüfzentrum nicht ersetzen

Im November 2012 hat die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) einen neuen Leitlinienentwurf zur klinischen Forschung herausgegeben, in dem sich die Behörde dafür ausspricht, mehr studienrelevante Daten in elektronischen Systemen zu dokumentieren. In der akademischen Diskussion wird dieser positive Ansatz jedoch häufig überinterpretiert: Im Rahmen des Monitorings von klinischen Studien sei es demnach ausreichend, sich künftig die vorhandenen elektronischen Daten online anzusehen, anstatt sich vor Ort ein Bild zu machen, so die Argumentation.

»mehr
   

Zukunftsprojekte „Hightech-Strategie 2020“

Photonik-Branche liefert mit Schlüsseltechnologien Lösungen für globale Herausforderungen / Vernetzung von Wissenschaft, Politik und Wirtschaft begrüßt. Bundesforschungsministerin Annette Schavan legt Bericht zur Umsetzung der Zukunftsprojekte der „Hightech-Strategie 2020“ vor. Nach der konzeptionellen Neuausrichtung der Projekte in den Bereichen Klima/Energie, Gesundheit/Ernährung, Kommunikation, Mobilität und Sicherheit beginnt jetzt die konkrete Umsetzung durch die Akteure des Innovationsgeschehens in Deutschland.

»mehr
   

Teppichalarm: Unsichtbare „Smart-Textiles“ bieten breite Anwendungsoptionen

Interaktive Textilien mit wortwörtlichem „Sendungsbewusstsein“ halten nach Informationen des Forschungskuratoriums Textil (FKT) jetzt in Altenpflege und Reha Einzug. SensFloor, ein „empfindsamer“ Bodenbelag als neuestes Smart-Textile-Produkt, kann mehr als jeder Bewegungsmelder.

»mehr
   

Spezielles Brot bei Mundtrockenheit. Besonders ältere Menschen und Krebs-Patienten leiden darunter

„Da bleibt mir glatt die Spucke weg“ – diese gängige Redensart trifft vor allem auf viele ältere Menschen tatsächlich zu. Xerostomie - Mundtrockenheit lautet der medizinische Begriff für dieses Phänomen. Die Speicheldrüsen produzieren keinen oder zu wenig Speichel. Davon betroffen sind vor allem viele ältere Menschen sowie Krebs-Patienten oder Menschen, die dauerhaft spezielle Medikamente einnehmen müssen. Schwierigkeiten beim Sprechen, Kauen und Schlucken sind die Folge.

»mehr
   

Exzellenter Nachwuchs für die Gesundheitsforschung

Früh übt sich, wer einmal ein guter Gesundheitsforscher werden will. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert deshalb Projekte von Studentinnen und Studenten mit dem bundesweiten Wettbewerb "Was macht gesund?". Nachdem eine hochkarätig besetzte Jury aus Wissenschaftlern und Kommunikationsexperten die besten Projekte ausgesucht hat, können nun 15 Gewinnerteams aus ganz Deutschland ihre Ideen umsetzen.

»mehr
   

Resistenter, gesünder, nutzbarer: Forscher züchten bessere Pflanzen

Gerste, die auch bei Trockenheit gehaltvolle und hohe Erträge bringt; Erdbeeren, die einen besonders hohen Gehalt ihrer gesundheitsfördernden Substanzen haben; Energiepflanzen, deren Zellwände für die Herstellung von Bio-Treibstoff optimiert sind: "Diese Beispiele zeigen, wie Pflanzenforschung dazu beitragen kann, die großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu bewältigen", sagte Bundesforschungsministerin Annette Schavan anlässlich der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

»mehr
   

Seite 1 von 8

Benutzerdefinierte Suche

gesundheitswirtschaft.info - Newsticker