Kostengünstiges System, womit Einbettkassetten auch nach vielen Jahren noch identifizierbar sind. Die Etiketten werden auf der Kassette vernietet und fallen nie mehr ab. Zugleich sind die Etiketten Chemikalien- und Paraffin-resistent. Das Kennzeichnen von Gewebeproben ist eine Herausforderung für jedes pathologische und histologische Labor. Vorwiegend werden Informationen mit einem Filzstift geschrieben oder beim Einsatz von bedruckten Etiketten fallen diese nach kurzer Zeit wieder ab.

Es müssen wieder neue Etiketten erstellt werden. Dieser Vorgang ist sehr zeitaufwändig, impliziert noch dazu Fehler und ist weit davon entfernt, wirklich effizient zu sein, besonders wenn man an die Rückverfolgbarkeit und verlässliche Probenkennzeichnung denkt.

Ein effizientes und kostengünstiges Komplettsystem für Labore bietet MAKRO IDENT an. Mit diesem Komplettsystem benötigt man nur 3 denkbar einfache Arbeitsschritte:  Etikett drucken, Etikett auf Gewebekassette aufkleben und das Etikett durch schnelles „vernieten“ auf der Gewebekassette fixieren.

Das komplette Kit besteht aus folgenden Komponenten: einem kleinen Etikettendrucker BBP11™ inkl. Etiketten-Software CodeSoft BASIC, Etiketten vom Material B-482 mit dem passendem Farbband und das Etikettenfixiergerät BSP™31.
Mit der Etiketten-Software erstellt man das Etikett auf dem PC schnell und einfach. Man gibt von dort den Druckbefehl an den Etikettendrucker BBP11™ und druckt die Etiketten aus. Diese werden auf die jeweilige Gewebekassette geklebt. Danach wird die Kassette nur noch in den dafür vorgesehenen Schlitz des BSP™31 gelegt. Dieser vernietet das Etikett zuverlässig auf der Einbettkassette. Heizsonden durchstechen das Etikett und den Kunststoffwerkstoff der Kassette. Nach dem Vernieten geht das Etikett nie wieder selbständig ab.

Das hierfür verwendete Etikettenmaterial B-482 wurde speziell für die beständige Kennzeichnung von Einbettkassetten in der Histologie / Pathologie entwickelt. Es weist eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen die unterschiedlichsten Chemikalien und Paraffin auf. Es wird zudem eine lange Lesbarkeit der aufgedruckten Schriften und Barcodes gewährleistet.

Der BSP™31 Etikettenfixierer ist eine sehr attraktive Lösung für kleinere bis mittlere Labore. Es können bis zu 400 etikettierten Einbettkassetten pro Tag mit einem Gerät vernietet werden. Somit kann der BSP™31 auch in Laboren eingesetzt werden mit hohem Volumen als zusätzliches Gerät zur Fixierung von Etiketten. Zum Drucken der Etiketten können auch größere Thermotransferdrucker genutzt werden, wenn z.B. mehr als 500 Etiketten pro Tag bedruckt werden sollen.

Anzeige

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv