Gemeinsam mehr erreichen: Im optimalen Zusammenspiel von Kliniksekretariaten, Verwaltungen, Ärzten und externen Dienstleistern steckt Potenzial – für eine Effizienzsteigerung der unternehmenseigenen Prozesse und damit zu einer nachhaltigen Kostenreduktion. Mit dem Konzept des MEDICAL OFFICE bietet Siegel Consulting jetzt einen neuen Ansatz, Prozesse zu optimieren und dabei zu gewinnen: Das Medical Office als zentrale Schnittstelle wichtiger administrativer Aufgaben und Abläufe.

Der Kostendruck auf deutsche Kliniken steigt und gleichzeitig auch der Druck, das eigene Leistungsportfolio stetig auszuweiten. Angesichts knapper Personalressourcen liegt es nahe, die Prozesse im klinischen Workflow so effizient wie möglich zu gestalten und die interne Organisation zu optimieren. Doch allzu oft sind die Prozessabläufe in Gesundheitseinrichtungen, die künftig noch enger in interdisziplinären Teams zusammenarbeiten müssen, wenig transparent. Erst eine gründliche Analyse bringt Licht ins organisatorische Dunkel und deckt Störfaktoren auf. Dabei genügt es nicht, die zunehmend arbeitsteiligen Abläufe in nur einem Bereich isoliert zu betrachten.

Mit Teamwork Prozesse optimieren und dabei gewinnen

Um die in diesem Bereich verborgenen Ressourcen nutzen und Kosten senken zu können, bietet jetzt das Lüdenscheider Unternehmen Siegel Consulting eine völlig neue Lösung – das Medical Office. Für Sabine Siegel, Spezialistin für effiziente Organisationslösungen in Gesundheitseinrichtungen, übernimmt das Medical Office die Schnittstelle bei der Steuerung wichtiger administrativer Aufgaben: bei der Umsetzung effizienter Abläufe und Tätigkeiten in Sekretariat und Assistenz, im Personal- und Poolmanagement, in der Implementierung von Krankenhaus-IT sowie im medizinischen Schreibdienst und im Praxismanagement. Der Schwerpunkt von Siegel Consulting liegt in der Analyse von Engpasssituationen in der klinischen Administration sowie in der Entwicklung und Umsetzung neuer Organisationskonzepte für effiziente und sichere Prozessabläufe: „Lean-Office-Studien zeigen, dass schlanke Administrationsprozesse längst überfällig sind, denn bis zu 30 Prozent der Arbeitszeit bleiben ansonsten täglich auf der Strecke“.

14. April 2011 - FACHTAG Kliniksekretariat und Medizinischer Schreibdienst

Beim Aufbau eines leistungsfähigen Medical Office bietet Siegel Consulting den Kliniken kompetente Unterstützung mit dem Ziel, durch praxisorientierte Seminare, Veranstaltungen und persönlichen Beratungsgesprächen einen effizienten Ressourceneinsatz im innerklinischen Management zu generieren. Auf dem Fachtag „Kliniksekretariat und medizinischer Schreibtisch“ am 14. April 2011 in Fulda wird von Experten in Impulsreferaten und mit anschaulichen Praxisbeispielen erläutert, wie das Medical Office Schritt für Schritt seine Effizienz steigern kann. „Ein gut organisiertes Chefarztsekretariat ist nach wie vor ein Garant für eine zuverlässige Erledigung und Überwachung der Abläufe“, erläutert Sabine Siegel, „allerdings hat sich mit der engeren Vernetzung der verschiedenen Klinikbereiche auch das Profil der klassischen Chefsekretärin verändert“. Heute komme es im klinischen Sekretariat zunehmend darauf an, die vielen Unterstützungsleistungen zu identifizieren und adäquat zu verteilen, um den Ärzten jederzeit ein zuverlässiges Backoffice zu bieten und sie von Organisationsaufgaben zu entlasten.

Die Zielgruppe des Fachtags sind Verwaltungsleiter, Projektverantwortliche, Leiter und Leiterinnen von Schreibdiensten sowie Sekretärinnen mit Teamverantwortung – die Mitarbeiter eines Krankenhauses also, die im Medical Office die administrativen Prozesse steuern und optimieren sollen. Um dabei Erfolg zu haben, benötigt das Team im Medical Office besondere Qualifikationen, die auf dem Fachtag erläutert werden. Dazu zählt etwa das spezifische Fach- und Methodenwissen, aber auch – um die Zusammenhänge der klinischen Prozesse zu verstehen – medizinisches Know-how. Doch trotz geballten Expertenwissens: Fachtage sind keine trockenen Seminare, sondern bieten den Teilnehmern auch Gelegenheit zur Diskussion und zum lockeren Networking.

Anzeige

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv