Mitglieder-Beiträge Aktuelle Beiträge Alle Beiträge Versorgungsmanagement im IT-Umfeld

Mitgliederbeiträge

Versorgungsmanagement im IT-Umfeld

vm_2020_logo.gifNach 18 Monaten Vorbereitungszeit startet Salenus das bundesweit einmalige Projekt VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020.

Das Projekt VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 wurde anlässlich der conhIT in Berlin am 22. April vom Geschäftsführer der Salenus GmbH Thomas Bade einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Als Steuerungskonzept der neuen Strukturentwicklung im deutschen Gesundheitswesen bevorzugt der
Gesetzgeber einerseits die Verflechtung der bisher getrennten Versorgungsstrukturen, andererseits kommt es zum nachhaltigen Einfluss des Wettbewerbsrechts sowie der Antikorruptionsregeln in den Beziehungen der
Leistungssektoren.

Nach 18-monatiger Vorbereitungszeit ist das Projekt VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 ab sofort online unter
www.versorgungsmanagement.eu für Leistungserbringer verfügbar. Auf einen Blick bietet VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 für Vertragspartner eine Übersicht sämtlicher
Hilfsmittel- und HomeCare-Versorgungen, sortiert und aufbereitet nach Versorgungsprognose,
Versorgungsverlauf und Versorgungsergebnis.

Für die Datenerhebung nach den Hilfsmittel-Richtlinien und dem Medizinprodukterecht bietet
VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 Ärzten, Sanitätshäusern und HomeCare- Unternehmen eine einheitliche
webbasierte Funktionsplattform für die gesamte Hilfsmittel- und HomeCare- Versorgung.
Auf Grundlage wissenschaftlich etablierter Erhebungsbögen werden die unterschiedlichen gesetzlichen Anforderungen der Leistungserbringer in ein schlankes und leistungsfähiges Dokumentationssystem integriert.

Papierlos, schnell und komfortabel über das Internet.


Die Kommunikation zwischen Ärzten, Sanitätshäusern, HomeCare-Unternehmen und der VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 Managementgesellschaft wird über einen Server im Internet realisiert.
Diese schlanke Kommunikationsplattform für die gesamte Hilfsmittel- und HomeCare-Versorgung bietet
Schnelligkeit, Einfachheit, Transparenz und Nachvollziehbarkeit.

Die Datenübertragung ist SSL-verschlüsselt und entspricht damit höchsten Sicherheitsansprüchen.
Mit Hilfe des sektorenübergreifenden Netzwerks VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 entwickeln Sanitätshäuser
alle gesetzlich vorgeschriebenen Erhebungen und Verlaufskontrollen zusammen mit dem verordnenden Arzt.
Der Verdacht der Korruption und Zuweisung von Hilfsmittelverordnungen gegen Entgeld entfällt.
Die Managementgesellschaft im Projekt VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 übernimmt die Datenerhebung
sowie -auswertung und führt entsprechende Fachkonferenzen durch.

Im Rahmen des Projekts VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 hat sich eine Fachkonferenz bestehend aus
Ärzten, Sanitätshäusern, HomeCare-Unternehmen und Pflegefachkräften mit der Berücksichtigung der
Hilfsmittel- und HomeCare-Versorgung bei den Expertenstandards Entlassungsmanagement in der Pflege
befasst und am 18. April 2009 eine entsprechende Stellungnahme an das Deutsche Netzwerk für
Qualitätssicherung in der Pflege eingereicht.
Mit dem Projekt VERSORGUNGSMANAGEMENT 2020 ist die Salenus GmbH Mitglied im Bundesforum
Gesundheitsrecht e.V.


Verwandte Artikel:
Neuere Artikel:
Ältere Artikel:

Leser Bewertung des Beitrags

Drucken

Benutzerdefinierte Suche

gesundheitswirtschaft.info - Newsticker