Quelle:   / Bildttext: Füße haben mehr Einfluss auf unseren Körper als den meisten bewusst ist.

Seiten

Stefan Enßle gelernter Orthopädie-Schuhmachermeister und Podoätiologe in Metzingen zeigte die Zusammenhänge im gesamten Körper auf. Seine Teams lernten neben den Unterschieden zwischen dynamischen und klassischen Einlagen, dass Fußprobleme auch Ursachen durch Kiefermuskeln und durch eine falsche Brille haben können.

Frau Sabine Bürkle in ihrem Impuls-Workshop über das Barfußlaufen zeigte den Besuchern im Spitalhofsaal anschauliche Bilder, erzählte von ihren Erfahrungen, erklärte Barfußschuhe und beindruckte mit besonderen Informationen. So sahen die Besucher, dass ein gesunder Fuß auseinander stehende Zehen hat und waren von Zahl "150 Millionen Schritte", die ein Mensch während seines Lebens geht, doch richtig beeindruckt.

Melanie Schütt als Fach-Fußpflegerin, Massagetherapeutin und Kosmetikerin erklärte warum das geeignete Pflegemittel, die eigene Pflege der Füße gerne vernachlässigt wird, aber doch wichtige Themen sind. Mit dem Motto "Menschen dazu anleiten sich selbst helfen zu können" brachte sie einige zum Nachdenken.

Uta Bittner, die in Tübingen die Praxis Körperzeit betreibt, zeigte als Cantienica®-Instruktorin, wie man mit einem flexiblen, trainierten Fuß einen Gummiball mit dem Fußgewölbe greifen kann. Ausführungen über den Körper, Therapie, Vorsorge bei Haltungs-, Skelett- und Gelenkbeschwerden und Bewegungsübungen für Büro und Zuhause motivierten ihre Mitmacher im Saal.

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv