Medizin & Pharma

Inlandszuwächse gleichen Exportrückgang aus – stabile Umsätze für 2009 erwartet. Trotz schwieriger Rahmenbedingungen hat die deutsche augenoptische Industrie ihre Umsätze im Jahr 2008 halten können. Mit 3,77 Milliarden Euro lag das Ergebnis auf dem gleichen Niveau wie im Vorjahr.

Foto: intermediportErfahrungsaustausch, Rechtssicherheit und Entscheidungshilfen im Gesundheitswesen
Der Onlinemarktplatz für medizinische Neu- und Gebrauchtgeräte intermediport erweitert sein Produktspektrum um ein offenes Forum, das sich ausschließlich an Fachpersonal des Gesundheitswesens richtet. Die Teilnahme erfordert eine kostenfreie und unverbindliche Registrierung auf dem Portal.

Foto: SiemensWie können ökologische Aspekte im Beschaffungsprozess besser berücksichtigt werden und welche Folgekosten sind mit dem Betrieb der jeweiligen Geräte verbunden?

Konzepte, wie sie schon lange in der produzierenden Industrie Einzug gefunden haben, sind auch der Schlüssel zum Erfolg von Krankenhäusern. Die wirtschaftliche Lage, welche durch die Einführung der DRGs verschärft wurde, erfordert beides: Hohe Ressourceneffizienz und Einhaltung von Sicherheit und Qualität am Patienten.

Foto: MAKRO IDENTFür Forschungseinrichtungen der Biotechnologie, Landwirtschaft, Umwelt und Forensik verfügt MAKRO IDENT die passenden Etiketten. Ob Sie in der Pathologie, Histologie, Molekularbiologie oder anderen wissenschaftlichen Disziplinen arbeiten – die Etiketten unterstützen das Laborpersonal bei der GLP-konformen Laborarbeit.

Nicht erst durch die zuletzt deutlichen Veränderungen im Gesundheitssystem stehen die Pharma-Unternehmen verstärkt unter Druck, nach intelligenten Wegen zur Vermarktung ihrer Arzneien zu suchen. Dafür bedarf es nicht nur adäquater Vertriebsstrukturen, sondern vor allem auch wirkungsvoller Steuerungsinstrumente mit einer umfangreichen Basis an jederzeit aktuellen Informationen zu den Absatzdaten, Bestellmengen und Produktionsdaten.

Die Vertriebsverantwortlichen in den deutschen Pharma-Unternehmen fühlen sich einem gestiegenen Erfolgsdruck ausgesetzt. Allerdings sehen sie nach einer Erhebung des Hamburger Beratungshauses novem business applications durchschnittlich noch erhebliche Optimierungspotenziale.