Foto: FreeGreatPicture

Seiten

Neuer Antikörper gegen die Schuppenflechte. Der Biotechnologie-Pionier MorphoSys aus Planegg bei München hat den biotechnologisch hergestellten Antikörper Guselkumab (Tremfya™) gegen Schuppenflechte in seinen Laboren entdeckt und erforscht, der im Juli 2017 von Janssen Research & Development in den USA zur Zulassung gebracht wurde. Dieser neue Antikörper soll bestehende Therapie-Optionen deutlich erweitern. Die Zulassung in Europa ist beantragt.

Allein in Deutschland sind rund 2 Millionen Frauen und Männer wegen dieser chronisch verlaufenden Autoimmun-Erkrankung in Behandlung. Biopharmazeutika haben die Therapie bei Schuppenflechte entscheidend verbessert und leisten einen wichtigen Beitrag, um Symptome und Leiden zu mindern.

Anzeige

Dr. Simon Moroney, Vorstandsvorsitzender von MorphoSys sagt: „Schuppenflechte ist eine chronische Erkrankung, die Millionen von Patienten weltweit betrifft. Es ist eine sehr ermutigende Nachricht, dass in den USA nun seit einigen Monaten ein neuer innovativer Wirkstoff zur Behandlung dieser Patienten zur Verfügung steht. TremfyaTM (Guselkumab) ist ein von Janssen entwickelter und vermarkteter Wirkstoff, der auf Basis unserer Antikörpertechnologie entstanden ist. Wir sind sehr erfreut darüber, dass unser Partner Janssen auch in Europa die Zulassung beantragt hat und erwarten die Entscheidung der Behörden.“

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv