Auf dem heutigen "Tag der öffentlichen Auftraggeber" haben der Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Jochen Homann, und der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), Dr. Holger Hildebrandt, den gemeinsam initiierten Preis "Innovation schafft Vorsprung" verliehen. Preisträger sind der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises und die Klinik Logistik Eppendorf GmbH, Hamburg.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und der Verband BME treten gemeinsam für mehr Innovationen im öffentlichen Beschaffungswesen ein. Zum "Tag der öffentlichen Auftraggeber" treffen sich dazu jährlich Fach- und Führungskräfte aus Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen sowie aus öffentlich-rechtlichen Unternehmen, um Erfahrungen und Informationen auszutauschen.

Staatssekretär Homann: "Mit der heutigen Preisverleihung zeigen wir, dass es auch im kommunalen Aufgabenbereich Beschaffungen gibt, die sehr innovativ und gleichzeitig wirtschaftlich sind."

BME Hauptgeschäftsführer Dr. Hildebrandt: "Die Rolle des Einkaufs wird auch in öffentlichen Institutionen immer wichtiger. Die heute ausgezeichneten Preisträger zeigen, wie neue, innovative Beschaffungskonzepte in relativ kurzer Zeit maßgeblich zur Steigerung der Wertschöpfung und zur Einsparung von Steuergeldern beitragen können."

Anzeige
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv