CompuGROUP Holding AG engagiert sich im Markt der kommenden Telematik-Infrastruktur für das deutsche Gesundheitswesen und steigt mit der KoCo Connektor AG in die Konnektorproduktion ein. Kurzfristig ist ein Konnektor für die Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg geplant, die Fertigstellung eines praxistauglichen Konnektors für die Online Phase der eGK Einführung ist für das zweite Halbjahr 2009 avisiert.

Nach einer eingehenden kommerziellen und technischen Analyse (Sicherheit der Daten, Handhabung in der Praxis) im Markt der Konnektor-Lieferanten, engagiert sich die CompuGROUP zusammen mit der KoCo Connector in einer engen Vertriebs- und Entwicklungspartnerschaft im Konnektormarkt.

CompuGROUP ist überzeugt, dass die KoCo Box der KoCo Connector sowohl in seiner Architektur, in seiner Gesamtkonzeption als auch in seinen Einzelkomponenten technisch herausragt. So wird diese schon vor Einführung der gematik-konformen Telematikinfrastruktur den Ärzten in der elektronischen Kommunikation durch höchste Sicherheit beim Datenaustausch den Rücken für die Behandlung der Patienten frei halten.

Der Konnektor ist die Schlüsselkomponente zur Vernetzung aller Beteiligten im Gesundheitswesen. Darüber hinaus überzeugt die KoCo Box durch kostengünstige Produktionsmöglichkeiten und kann den Leistungserbringern daher mit einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis angeboten werden.

Im ersten Schritt wird die KoCo Box als Konnektor für die Hausarztzentrierte Versorgung in Baden-Württemberg zur Verfügung gestellt. Bis Ende 2009 wird die KoCo Box gemäß den gematik Spezifikationen für die Online-Phase der eGK verfügbar sein. Eine Zertifizierung wird bis spätestens März 2010 erwartet.

Anzeige

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv