ImageSie und Ihr Praxisteam haben sich extra etwas einfallen lassen, wie Sie Ihre Hyposensibilisierungspatienten besser betreuen, sie zur Therapie motivieren und an die Praxis binden? Dann bewerben Sie sich um den Stallergenes-Förderpreis 2008.

Mit diesem Preis zeichnen der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. (DAAB) und die STALLERGENES GmbH, Kamp Lintfort, jährlich insgesamt fünf praxisnahe Projekte zur Förderung der spezifischen Immuntherapie aus. Jedes der fünf ausgewählten Projekte erhält ein Preisgeld von 5.000 EUR. 

Anzeige

Weitere Information sowie die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie unter www.foerderpreis.stallergenes.de. Zustelladresse für Wettbewerbsbeiträge: Deutscher Allergie- und Asthmabund e. V. (DAAB), z. Hd. Anja Schwalfenberg ; Stichwort: „Stallergenes-Förderpreis 2008“, Fliethstraße 114, 41061 Mönchengladbach. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2008 (Poststempel). 

Über STALLERGENES

STALLERGENES ist ein international tätiges, biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Allergenextrakten zur spezifischen Immuntherapie spezialisiert hat. Mit der Entwicklung neuer, anwendungsfreundlicher Therapien ist das Unternehmen Pionier und Marktführer der modernen sublingualen Immuntherapie geworden. STALLERGENES investiert jährlich mehr als 15 Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung. Hauptsitz des 1962 gegründeten Unternehmens ist Antony, nahe Paris. Heute gehören zum Konzern weltweit vier 100-prozentige Tochterunternehmen sowie 25 Vertriebspartner. Der Konzern beschäftigt weltweit mehr als 600 Mitarbeiter, darunter 50 Mitarbeiter am deutschen Firmensitz in Kamp-Lintfort.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv