Am 13. November beendeten die Teilnehmer der Ausbildung zum Pflege- und Sozialcoach die einjährige Weiterbildung in Münster. Die Ausbildung zeichnet sich dadurch aus, dass sie einmalig auf dem Markt ist und sich speziell an Führungskräfte und Mitarbeitende aus dem Gesundheitswesen richtet.

„Die Teilnehmenden sind alle in der gleichen Branche berufstätig – dies war für den guten Austausch innerhalb der Gruppe sehr wertvoll.“, so Markus Classen. Er ist der Inhaber vom Coachingbüro Sinn meets Management, Senior Coach (DBVC) und hat die Ausbildung 2007 initiiert.

Insgesamt absolvierten die frisch gebackenen Coaches 24 Tage mit verschiedensten inhaltlichen Schwerpunkten. „Die Pflegecoaches beschäftigten sich zum Beispiel mit Kommunikationstechniken, Burnout-Prävention, dem gezielten Umgang mit Konflikten, Teamführung sowie dem erfolgreichen Selbstmanagement.“ so Classen.

Die Ausbildungsteilnehmerin Birgit Ernst sagte uns: „Die Coaching-Tools aus der Ausbildung habe ich in Gesprächen schon des Öfteren angewandt. Sie erleichterten mir im Beruf bereits mehrfach die Problemerkennung und das Finden von Lösungen.“

Seit 2007 wird die Ausbildung jährlich angeboten. Im Oktober startete der fünfte Jahrgang.

Anzeige

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv