Seiten

Vom 29.-30. Oktober 2015 findet in Landshut (Nähe Flughafen München), Hotel Lifestyle, eine "Ideen-Werkstatt Gesundheitsregionen" statt. Experten informieren und laden zum branchenübergreifenden Dialog ein.Gesundheitsregionen, richtig angegangen und moderiert, stellen für die Akteure aus der Gesundheitswirtschaft und ihrer Partner einschl. Kostenträger, Gesundheitstourismus und der Öffentlichen Hand die effizienteste Form zur Steigerung der Bekanntheit, Kundenbindung, Verbraucherzufriedenheit und Abschöpfung zusätzlicher Marktpotentiale vor Ort dar.

Es gibt bereits über 150 Gesundheitsregionen in Deutschland. Sie haben sich in den letzten zehn Jahren fast ausnahmslos individuell unter spezifischen regionalen Bedingungen entwickelt. Durch mehrere bundesweite und länderspezifische Anschubfinanzierungen und zahlreiche privatwirtschaftliche Einzelinitiativen erleben sie eine erstaunliche Dynamik. Aber: Viele Akteure und Interessenten wissen zu wenig von einander.

Anzeige

Um den aktiven und vielen potentiellen Marktakteuren erstmals den bundesweiten State-of-the-Art und zentrale Praxiserfahrungen näher zu bringen, haben drei Experten, die sich seit Jahren in Deutschland mit den Themen Kooperationen und Netzwerke im Gesundheitsmarkt beschäftigen, diese Ideenwerkstatt gemeinsam entwickelt. Sie vermitteln aus bundesweiter Perspektive kompakt und informativ ihre Erfahrungen und bieten den Teilnehmern einen großen Raum sich selbst ein-zubringen. Das Format „Ideenwerkstatt“ unterstreicht diesen interaktiven Workshop-Charakter.


Die Experten zum Thema: Gabriele Dostal ist seit über 20 Jahren als Marktforscherin sowie Trainerin und Beraterin für Kommunikation, Marke, Strategie und Vertrieb im Gesundheitsmarkt tätig und bringt u.a. einen Überblick über die Gesundheitsregionen in Deutschland ein. Sie zeigt die wichtigsten Erfolgsfaktoren auf und beleuchtet dazu auch die Wichtigkeit von Marktauftritt, Öffentlichkeitsarbeit und Marke. Thomas Nerlinger ist ein erfahrener Gesundheitsexperte mit über 20jähriger Praxiserfahrung in unterschiedlichen Leitungs- und Beratungsfunktionen der internationalen Gesundheitswirtschaft. 2011 gründete er den Verein Gesundheitsregion EUREGIO, der mittlerweile Mitglieder aus 16 Gesundheitsbranchen zählt und mit diversen Einrichtungen kooperiert.

Er moderiert zusammen mit Adrian W.T. Dostal den „Markt der Möglichkeiten für Initiatoren und aktive Akteure von Gesundheitsregionen“ und diskutiert mit den Teilnehmern die Themen Nachhaltigkeit und „Wie geht’s (dann) weiter“. Herr Dostal ist seit über 15 Jahren als Berater für Strategie, Organisation, Restrukturierung, Geschäftsprozesse und Controlling im Gesundheitsmarkt tätig. Er ist Initiator und Sprecher der südostbayerischen Gesundheitsregion Xundland®. Sie ist als Verein organisiert und vereint über zehn Branchen. Er kooperiert u.a. mit der Europa-Hochschule in Pfarrkirchen, diese nimmt am 1. Oktober 2015 den Lehrbetrieb zum Themenfeld International Health Tourism mit 200 Studenten auf.


Thematisiert werden bei der „Ideen-Werkstatt Gesundheitsregionen“ vom 29.-30. Oktober insbesondere die jeweilige regionale Ausgangssituation, die eigenen Zielsetzungen der Teilnehmer (Unternehmen, Praxen, Dienstleister, B2B-Unternehmen Gesundheitswirtschaft), das jeweilige Umfeld, die potentiellen Partner, die regionale Entwicklung, Politiken, Veranstaltungsformate, Innovationen sowie einsetzbare und zu finanzierende Ressourcen. Diskutiert werden auch der notwendige Werkzeugkasten zum Managen von Gesundheitsregionen, der Umgang mit Hindernissen sowie das Gewinnen von Netzwerk-Akteuren. Weitere Infos und Buchung unter www.dostal-partner.de oder unter Telefon 08741 – 967890.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv