Gesundheitstipps

Foto: Optiker BodeIn der Woche vom 22. bis 29. November untersuchte Optiker Bode in einer gemeinsamen Aktion mit dem HAMBURGER ABENDBLATT die Sehfähigkeit von Hamburger Grundschülern. Das beunruhigende Ergebnis: Mehr als jedes zweite getestete Kind hat eine Sehschwäche. Eine Vielzahl von Grundschulen war dem Aufruf der Kooperation gefolgt und hatte sich für die kostenlose Sehtestaktion unter dem Motto „Für Kinder mit mehr Durchblick“ beworben.

Jeder dritte Knochenbruch bei Kindern ist eine Fraktur des Unterarms nahe am Handgelenk. Ist ein Knick sichtbar, wird in der Regel operiert. Doch dies scheint nicht immer notwendig zu sein: Der Bruch, so haben Kinderchirurgen beobachtet, heilt nahezu immer gut von allein. Dies ist vor allem bei kleinen Patienten der Fall, die noch in der Wachstumsphase sind. Eine neue Studie geht dem nun wissenschaftlich nach.

Die regionale Messefirma von Dagmar Götz aus Eggenfelden unter dem Label „FIT SPORT GESUND“ (FSG) und die auf den Gesundheitsmarkt spezialisierte dostal & partner management-beratung gmbh aus Vilsbiburg vereinbaren eine Zusammenarbeit im Bereich der Messe FIT SPORT GESUND, die jährlich im Wechsel in Pfarrkirchen und Eggenfelden stattfindet.

Wenn nach den großen Ferien die Schule wieder losgeht, tummeln sich unter den Schülern wieder hundertausende Erstklässler. Viele legen den Schulweg zu Fuß zurück - häufig in kleinen Gruppen. "Für die Kleinen ist der Straßenverkehr eine besondere Herausforderung", weiß Christoph Lind, Rettungsassistent der DRF Luftrettung. "Viele sind unaufmerksam und träumen beim Laufen. Andere toben untereinander und kommen mit dem Schulranzen auf dem Rücken schnell aus dem Gleichgewicht."

Anspannung und Fehlbelastungen führen zu verklebten Faszien und damit zu schmerzenden Bewegungseinschränkungen. Abbhilfe schafft die blackroll der Dr. Paul Koch GmbH, das massierende und verspannungslösende Trainigsgerät für unterwegs und Zuhause.

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Im Schlaf schlank werden. Die eigene Ernährung wird dabei so umgestellt, dass vor allem während der Nachtruhe die Pfunde purzeln sollen. In Wirklichkeit werden für die Umsetzung des vom Ernährungswissenschaftler und Internisten Dr. Detlef Pape entwickelten Konzepts ein starker Wille und sehr viel Disziplin und Ausdauer benötigt. Die eigenen Ernährungsgewohnheiten müssen dabei vollständig auf dem Prüfstand gestellt und geändert werden.

Zigarettenqualm, Zugluft, Überanstrengung - gereizte Augen können viele Ursachen haben. Die damit einhergehenden Symptome sind nicht nur unangenehm. Handelt es sich um eine entzündliche Erkrankung, kann im schlimmsten Fall eine Erblindung die Folge sein. Daher sollten schmerzende und brennende Augen immer ernst genommen werden.

Leicht verständlich und anschaulich bebildert: Neues Patienten-Faltblatt des Kuratoriums perfekter Zahnersatz zeigt Schritt für Schritt, wie Zahnersatz hergestellt wird. „Eine Brücke füllt die Lücke: So entsteht eine Metall-Keramik-Brücke.“ Das ist der Titel des Faltblatts für Patienten, mit dem das Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ) einen neuen Weg beschreitet: Der Text ist in Anlehnung an „Leichte Sprache“ verfasst und somit für alle Patienten sehr gut verständlich – auch für diejenigen, die komplizierte Sachverhalte sonst nicht so einfach und schnell erfassen können.

Foto: aboutpixel.deAm 28. Oktober 2012 um drei Uhr nachts werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt. Was für die Eulen unter den Schläfern ein Segen ist, ist für die Lärchen ein Fluch. Denn die Umstellung auf die Winterzeit schafft einmalig einen künstlich verlängerten 25-Stunden-Tag. Dies kommt der inneren Uhr der meisten Menschen sehr entgegen. Vom "Gewinn" einer Stunde im Herbst profitieren also vor allem die sogenannten Eulentypen, die gern später zu Bett gehen und auch später aufstehen.

Quelle: Aboutpixel.deImmer mehr Menschen möchten auch im Alter ihr gewohntes Umfeld nicht verlassen. Um ihnen das Leben so lange wie möglich angenehm und möglichst mobil zu erhalten, wurden in den vergangenen Jahren viele nützliche Einrichtungen entwickelt, die zu einer Barrierereduzierung beitragen.