Seiten

Foto: Dr. Hönle Medizintechnik GmbHDie meisten Menschen können den Frühling kaum erwarten – steigende Temperaturen, leichte Kleidung und die ersten Sonnenstrahlen. Für rund zwei Prozent der Weltbevölkerung beginnt jetzt jedoch die schlimmste Jahreszeit. Sie leiden unter Vitiligo – pigmentfreien Hautstellen. Während sich die betroffenen Partien im Winter noch unter Rollkragenpullover und Schal verstecken lassen, legt die warme Jahreszeit die Krankheit schonungslos offen. Zwar verursacht Vitiligo keine Schmerzen, doch die psychischen Auswirkungen sind für Betroffene immens.

Heilbar ist Vitiligo bislang nicht, die Symptome lassen sich aber durch eine Behandlung mit UV-Strahlen deutlich und dauerhaft mildern. Vitiligo, auch als Weißfleckenkrankheit bezeichnet, ist in der Öffentlichkeit weitestgehend unbekannt. Die Tatsache, dass bis zu zwei Prozent der Weltbevölkerung unter den teilweise entstellenden Pigmentstörungen leiden, lässt die Krankheit aber immer mehr in den Mittelpunkt der medizinischen Forschung rücken. Vitligo verursacht keinerlei Schmerzen, Juckreiz oder andere körperliche Beschwerden, die psychische Belastung ist für die Betroffenen jedoch stark: Sie fühlen sich im wahrsten Sinne des Wortes nicht wohl in ihrer Haut und sind in ihrem Berufs- und Privatleben enorm eingeschränkt.

Therapeutische Maßnahmen

Zu den bevorzugten Behandlungsmethoden gehört die Lichttherapie. Am Effektivsten ist der Einsatz von Schmalband-UVB- und UVA-Strahlung. Um einen deutlichen Behandlungserfolg zu erzielen, ist eine langfristige Therapie von mindestens sechs Monaten notwendig.

Anzeige

Photonische Geräte gibt es sowohl für den Einsatz in Kliniken als auch für zuhause. Aber bei der Heimtherapie gilt genauso, dass eine enge Abstimmung mit dem behandelnden Arzt erfolgen muss. Egal wo die Geräte eingesetzt werden, wichtig ist, dass sie geprüfte Gütesiegel und eine hochwertige Verarbeitung aufweisen. Nur so können Sicherheit und maximaler Behandlungserfolg gewährleistet werden.

Eine besonders breite und ausgereifte Produktpalette an Lichttherapiegeräten bietet Dr. Hönle Medizintechnik an. Das Einstiegsmodell dermalight 200 eignet sich mit seiner leichten und handlichen Form insbesondere für die Heimtherapie von kleinen Hautflächen. Das umfangreiche Modell dermalight 1000 besteht aus einem um 180 Grad schwenkbaren Strahler, woduch bequem größere Flächen behandelt werden können. Die Bestrahlungskabine dermalight 3000 ist für den professionellen Einsatz in Arztpraxen und Kliniken konzipiert. Allen Dr. Hönle Medizintechnik Geräten eigen sind Dosisbegrenzung und Sicherheitsabschaltung. Eine Acrylglasscheibe schützt vor dem direkten Kontakt mit den Leuchtmitteln und ermöglicht eine hygienisch einwandfreie Reinigung der Apparatur.

Vitiligo hat viele Erscheinungsformen

Vitiligo kann nahezu am gesamten Körper auftreten, selbst Haare oder die Iris des Auges können betroffen sein. Hauptregionen sind aber Gesicht, Hals, Rücken sowie Handrücken, Beine und Knie. Die Größe der weißen und rot eingesäumten Flecken variiert von kleinen, Milimeter großen Spots bis hin zu großflächigen Erscheinungsformen. Der Pigmentverlust am gesamten Körper ist jedoch äußerst selten. In der Regel sind höchstens bis zu 25 Prozent der Körperfläche betroffen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv